‚Triangle of Sadness‘ in 3 Teilen für BAFTA nominiert

0 12

Die BAFTA-Awards, die als Vorboten der Oscar-Verleihung gelten, finden ihre Besitzer am 19. Februar mit einer Zeremonie in der Royal Festival Hall in London.

„Triangle of Sadness“ wurde von der Türkei, Schweden, Frankreich, den USA, England, der Schweiz und Griechenland koproduziert und erzählt die Geschichte des jungen Modelpaars Carl und Yaya auf ihrer Reise auf einem prächtigen Luxusschiff mit milliardenschweren Passagieren. Nach einem Sturm stranden die beiden mit einer Gruppe Milliardäre und einem der Schiffsreiniger auf einer einsamen Insel.

Die Inszenierung macht als Satirekino auf sich aufmerksam, in dem Hierarchien plötzlich auf den Kopf gestellt, Rollen und Klassen vertauscht werden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.