In Bagdad wurde eine Ausgangssperre verhängt, Sadr-Anhänger betraten den Präsidentenpalast

0 75

Irakin Sadr-BewegungKopf Muqtada as-SadrAnhänger der Hauptstadt, wo sich Regierungsgebäude und Auslandsvertretungen aufhielten Grüne Zoneüberfiel den Präsidentenpalast in

Andererseits betrat eine andere Gruppe von Sadr-Anhängern den Regierungspalast in Bagdad.

Der Anführer der Sadr-Bewegung, Muqtada es-Sadr, der letztes Jahr die im Irak abgehaltenen Parlamentswahlen gewonnen hatte, gab heute über seinen Social-Media-Account eine Erklärung ab. „Rückzug aus der Politik“angekündigt hatte.

Sadr, „Ich erkläre, dass ich die politische Arbeit aufgegeben und mich vollständig aus der Politik zurückgezogen habe. Ich habe beschlossen, alle Institutionen außer dem Grab meines Vaters, der Institution für historische Artefakte und dem Museum der Familie Sadr zu schließen“, sagte er.den Begriff verwendet.

Später versammelte sich eine Gruppe von Sadr-Anhängern vor dem Regierungspalast in der Grünen Zone, um gegen die Regierung zu protestieren. Die Anhänger des schiitischen Präsidenten hatten sich vor dem Regierungspalast versammelt und trotz der ergriffenen Sicherheitsmaßnahmen die Betonbarrieren niedergerissen. Die Pro-Sadr-Gruppe forderte hier mit Protesten den Rücktritt von Regierungsbeamten.

Daraufhin wurde in Bagdad wegen der Bewegung von Sadr-Anhängern eine Ausgangssperre verhängt. Irakisches gemeinsames Operationskommando.In einer Erklärung der türkischen Presse wurde berichtet, dass heute in Bagdad mit dem Prestige von 15.30 Uhr eine Ausgangssperre beschlossen wurde.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.