Die Schauspielerin Güzin Çorağan wurde auf ihre letzte Reise nach Balıkesir geschickt

0 50

Die Beerdigung von Güzin Çorağan wurde in ihre Wohnung im Bezirk Dursunlu des Bezirks Gömeç von Balıkesir gebracht und in die benachbarte Masjid gebracht, nachdem sie von ihren Verwandten und Nachbarn eine Halal-Zustimmung erhalten hatte.

Die Frau von Güzin Çorağan, die Schauspielerin Tayfun Çorağan, nahm ihr Beileid im Garten der Moschee entgegen.

Die Beerdigung des Schauspielers wurde auf dem Friedhof der Nachbarschaft beigesetzt, nachdem das Totengebet unter Beteiligung seiner Verwandten und Bürger am Mittag verrichtet worden war.

WER IST GUZIN CORAGAN?

Güzin Çorağan, die ihre künstlerische Laufbahn 1962 am Bursa Chamber Theatre begann, war lange Theaterschauspielerin.

„Wie wird man Asiye los?“ Regie führte Atıf Yılmaz. Çorağan, die auch Mitglied der Contemporary Cinema Actors Association ist, gewann den „Best Supporting Actress Award“ beim 12. Ankara Inter-Country Film Festival für ihre Leistung im Film „The Trial“.

Çorağan wurde bekannt durch ihre Rolle als „Frau des Germanisten Davut“ in der Fernsehserie „Bizimkiler“.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.