Die Plünderungen im historischen Art Mansion in Bakırköy gehen weiter

0 77

Art Mansion, das Wahrzeichen von Bakırköy in Istanbul, wird geplündert. Innerhalb und außerhalb des Gebäudes wird alles, was mit dem Gebäude zu tun hat, nach und nach abgebaut und gestohlen. Sie lesen auf dieser Seite am 11. Juni. Nach den Nachrichten wurde das Äußere des Gebäudes mit Stahlplatten bedeckt und Stacheldraht geflochten. Es stellte sich heraus, dass die Eisenplatten rund um das Gebäude kürzlich entfernt und das Gebäude erneut zerstört wurde. Kurz nachdem das Gebäude evakuiert wurde; Notausgangstüren, brandneue gusseiserne Heizungskerne, Türgriffe aus Messing wurden gestohlen. Wie sich nun herausstellte, wurden auch die Eisenstangen im Straßenteil des Gebäudes gestohlen und das Schloss der Hintertür aufgebrochen. Der Garten des Gebäudes wurde zur Müllhalde. Eine Geschichte wird durch das Auge zerstört.

Warum steht das verlassene Gebäude leer? Erinnern wir uns, dass im vergangenen Februar das Gebäude, in dem die Bakırköy Artisans Association (BASAD) seit fast zwanzig Jahren residierte, vom Ministerium für Kultur und Tourismus evakuiert wurde. Damals gab es auf die „Warum“-Frage nur die Antwort „Wir bauen eine Bibliothek“.

Nach all diesen Ereignissen gab die Bakırköy Artisans Association (BASAD) eine Erklärung ab, in der sie sagte: „Wir fordern das Ministerium für Kultur und Tourismus auf, unser Kultur- und Kunsthaus, das eines der Symbole von Bakırköy ist, zu schützen, seine Geschichte zu verteidigen und zurückzukehren uns, damit es wieder ein Zuhause für Kultur und Kunst sein kann.“ Das Ministerium schweigt noch.

Das Schloss der Hintertür des Herrenhauses wurde ebenfalls aufgebrochen, und sein Garten wurde zu einer Müllhalde.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.