Byzantinische Gräber in der Kirche werden in der antiken Stadt Kaunos ausgegraben

0 27

Es befindet sich im Bezirk Dalyan des Bezirks Ortaca in Muğla. Zur antiken Stadt KaunosBesucher, die eine etwa 10-minütige Reise mit Medizinbooten unternommen haben, um sie zu erreichen, nachdem sie etwa 15 Minuten auf der baumbewachsenen Straße gelaufen waren. 3.000 Jahre alte antike Stadterreicht den Eingang.

Auf der diskontinuierlichen Liste des UNESCO-Weltkulturerbesgelegen 2.400 Jahre alt in der 5.000 Jahre alten antiken Stadt Kaunos. Felsengräber, ein Theater mit einer Kapazität von 3.000 Personen, eine Basilika, ein türkisches Bad, eine Agora und der heilige Tempel der Demeter sowie die Bereiche mit 1300 Jahre alten Mosaiken werden zu Anziehungspunkten für Einheimische und Ausländer Touristen. Die Ausgrabungsarbeiten in der antiken Stadt werden im Bereich der Kirche fortgesetzt. In dieser Gegend wurden zum ersten Mal byzantinische Gräber ausgegraben.

AUSGRABUNG BEGANN IM JAHR 2017

Grabungsleiter Assoc. Dr. Horizon Crop, Im Bereich der Römischen Basilika seit 2017Er sagte, dass sie seitdem Ausgrabungsarbeiten durchgeführt hätten.

Çörtük sagte, dass sie während der in den Vorjahren durchgeführten Studien die Gräber in der Gegend erreicht hatten. „In dem Bereich, in dem sich die Kirche befindet, wurden während der in diesem Jahr durchgeführten Arbeiten byzantinische Gräber freigelegt. Diese Gräber sind die zweite Nutzung der Basilika im fünften und sechsten Jahrhundert. Mit anderen Worten, die Grabfunde beziehen sich auf die Zeit, als es wurde in byzantinischer Zeit in eine Kirche umgewandelt.“ sagte.

MIT 15 BUCHSEN BEGEISTERT

Çörtük betonte, dass die im letzten Jahr geöffneten Gräber auch sehr unterschiedliche Daten offenbarten, sagte Çörtük, dass dies insbesondere anthropologisch sei 15 verschiedene Individuen, davon 5 in unterschiedlichen Stadien

Çörtük erklärte, dass sie dieses Jahr ein neues Grab in der symmetrischen Position des letztjährigen Grabes freigelegt hätten. „Wir sind darin wieder auf viele Knochen gestoßen, also wird unsere Anthropologiegruppe kommen und uns neue Informationen präsentieren, neue Informationen, indem sie die anthropologische Studie, die Knochenanalyse und die Altersbestimmung dieses Grabes durchführt.“er sagte.

Çörtük stellte fest, dass es in der Region Bestattungen von erwachsenen Personen gibt, und sagte:

„Die erste Phase des Ausgrabungsgebiets ist die Basilika aus römischer Zeit. Mit anderen Worten, dies ist ein Gebäude, das im 2. Jahrhundert v. Chr. Während der Herrschaft von Hadrian erbaut wurde. Es ist ein dreischiffiges und zweistöckiges Gebäude, etwa 98 Meter lang, 22 Meter breit. Diese Strukturen sind komplexe Strukturen. Es gibt verschiedene Einkaufszentren darin. Es wird erwähnt, dass es verschiedene Wohnräume und Orte für Richter und Richter gibt. „Die Anzahl der Gräber, die wir jedes Jahr identifiziert haben, beträgt mindestens sechs . Mit anderen Worten, wir haben insgesamt über 10 Gräber erreicht. Mit fortschreitender Ausgrabung wird die Zahl der Gräber zunehmen.“

Çörtük wies darauf hin, dass es möglich sei, Spuren aus vielen Epochen in der antiken Stadt Kaunos zu sehen, und sagte, dass sie mit den Informationen, die jedes Jahr in die Welt der Wissenschaft gebracht werden, Aufregung erregen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.