Wer ist Aliye Rona, die schreckliche Dame von Yeşilçam, wann ist sie gestorben?

0 74

Aliye Diligil Rona, Er wurde 1921 in Daraa, Syrien, geboren. Rona studierte an der Beyoğlu Evening Girls Art School. Sie begann Ende der 1930er Jahre als Amateurin im Kadıköy-Gemeindezentrum zu schauspielern. Sie trat mit der ulvi Uraz und Avni Dilligil im Arena Theatre auf.

ALIY RONAS SCHAUSPIELERKARRIERE

Aliye Rona, die ihre Schauspielkarriere 1947 mit „Kerims Krankheit“ begann, ist seit vielen Jahren der Dauerbrenner für Charakterrollen im türkischen Kino. Rona, die seit vielen Jahren als Synchronsprecherin tätig ist, verkörperte im Kino die Hauptrollen einer bedrängten, widerständigen, eigensinnigen, ihr Recht fordernden Frau, einer naturistischen, moralischen Bäuerin.

Während seines fast halben Jahrhunderts Künstlerleben spielte er in 204 Filmen mit.

VON ALİYE RONA EMPFANGENE AUSZEICHNUNGEN

Sie erhielt die Auszeichnung „Erfolgreichste Nebendarstellerin“ mit We Are All Brothers 1965, Zalimler 1967 und Son Gece 1968 beim Antalya Golden Orange Cinema Festival. 1969 wurde sie beim Adana Golden Boll Cinema Festival als „Beste Nebendarstellerin“ für Kuyu ausgewählt. Beim Golden Boll Cinema Festival 1994 erhielt er den Lifetime Honor Award.

ALIYE RONAS PRIVATLEBEN

Rona, die Schwester des Theaterschauspielers Avni Dilligil und des Journalisten Turhan Dilligil, ist die Tante der Schauspielerin Çiçek Dilligil. Er heiratete Zihni Rona, mit der er am Stadttheater von Izmir arbeitete.

TOD VON ALIYE RONA

Rona, die in den letzten Jahren ihres Lebens rechtsseitig gelähmt war, kam in ein Pflegeheim im Istanbuler Stadtteil Pendik. Die Gesundheits- und Gewaltvorfälle in diesem Pflegeheim kamen in den Fernsehnachrichten in den Vordergrund und Aliye Rona wurde hier in einem schlechten Zustand aufgefunden. Während der Nachrichten über dieses Pflegeheim erklärte er erneut, sein letzter Wunsch sei es, „Zübeyde Hanım, die Mutter von Mustafa Kemal Atatürk, zu spielen“. Sie starb am 29. August 1996 im Alter von 75 Jahren an einer Gehirnblutung in dem Pflegeheim, in dem sie lebte. Sein Leichnam wurde auf dem Familienfriedhof auf dem Karacaahmet-Friedhof beigesetzt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.