Warnung „Neurologische Diagnose“ für diejenigen, die ein schweres Coronavirus hatten: Vorsicht vor diesen Symptomen!

0 87

Facharzt der Abteilung für Neurologie. Dr. Ismet Üstün warnte vor den negativen Auswirkungen von Covid-19 auf das Gehirn.

Üstün stellte fest, dass Covid-19 kein Virustyp ist, der nur das Atmungssystem befällt, und stellte fest, dass es das Herz-Kreislauf-System, das Immunsystem und insbesondere das Grenzsystem dauerhaft schädigt.

„Die wissenschaftliche Welt untersucht das Ausmaß der Schäden, die das Virus im Körper nach der Covid-19-Pandemie verursacht hat. Eine neue Studie der Universität Oxford, England, hat die Zerstörung von Covid-19 im Gehirn offenbart. Die Studie stellte einen Rückgang fest im grauen Element, das der Grundpfeiler der Gehirnfunktionen wie Geruch, Gedächtnis, Entscheidungsfindung ist, bei denjenigen, die die Krankheit überlebt haben, obwohl die Forscher keine Informationen darüber haben, ob diese Auswirkungen auf das Gehirn dauerhaft sind oder nicht, Gedächtnisprobleme nach Covid Es ist in der Mitte der Vorschläge für diejenigen, die Probleme wie Konzentrationsschwierigkeiten, Aufmerksamkeitsstörungen und neurologische Untersuchungen haben.Für diesen Zustand, auf den verwiesen wird, sollten Ernährung, Bewegung, regelmäßiger Schlaf, Vitamin- und Mineralstoffzusätze eingenommen werden als Gehirnnebel.“

„Es kann zu einer Zunahme von Demenz und Demenz kommen“

exp. Dr. Üstün sagte: „Britische Forscher haben beobachtet, dass Covid-19, das das zentrale Grenzsystem betrifft, das Gehirn um 10 Jahre altert und einen Rückgang der IQ-Werte verursacht. Wenn Sie nach einer schweren Krankheit unter Aufmerksamkeitsdefizit und Vergesslichkeit leiden, sollten Sie dies tun.“ konsultieren Sie einen Neurologen für eine frühzeitige Diagnose und Behandlung.“ Er listete die negativen Auswirkungen der Krankheit wie folgt auf:

„Die Wirkung von Covid-19 auf das Gehirn wurde von seinen Geschwistern SARS und MERS vorhergesagt. Ein Drittel derjenigen, die eine SARS-Virusinfektion hatten, hatte Vergesslichkeitsprobleme. Obwohl SARS endlich war, betraf Covid-19 die ganze Welt. Daher Demenz-Demenz kann in den kommenden Jahren zunehmen.Covid-19 -19 stört die Gefäßstruktur und Gerinnungsfaktoren und kann daher auch Monate nach der Erkrankung Zerebralparese verursachen.

In Bezug auf die psychischen Auswirkungen der Krankheit auf den Einzelnen berichtete Üstün, dass das Virus direkt auf die „Amygdala“, das Angstzentrum im Gehirn, einwirkt und dies zu Angststörungen und Panikattacken führt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.