Thodex-Gründer in Albanien erwischt

0 84

Das Innenministerium teilte mit, dass Faruk Fatih Özer, der Gründer der Kryptogeldplattform Thodex, in Albanien gefasst wurde und die Verfahren für seine Auslieferung an die Türkei eingeleitet wurden.

Nach Angaben des Ministeriums hat der Innenminister der Republik Albanien, Bledar Çuçi, heute Morgen den Innenminister Süleyman Soylu telefonisch angerufen und ihm mitgeteilt, dass der Flüchtling Özer mit einem roten Aushang gesucht wird Sie wurde in der Stadt Vlora gefasst.

Chuchi berichtete auch, dass die Identität von Özer, der beschuldigt wurde, Tausende von Menschen über die Krypto-Geldbörse Thodex betrogen zu haben, durch biometrische Ergebnisse bestätigt wurde.

Es wurde festgestellt, dass die Interpol-Abteilung der Generaldirektion für Sicherheit die Verfahren für Özers Auslieferung an die Türkei eingeleitet hat.

Im April 2021 wurde eine Untersuchung gegen Faruk Fatih Özer mit dem Argument eingeleitet, dass er mit Kryptogeld im Wert von 2 Milliarden Dollar ins Ausland geflohen sei, indem er etwa 391.000 Menschen zum Opfer gefallen sei, die den Prozess auf der Kryptogeldplattform Thodex durchgeführt hätten. Das Justizministerium leitete ein Verfahren zur Fahndung und Auslieferung von Özer, dem Besitzer von Thodex, ein, der nach Albanien geflüchtet war.

DHA, DW/JD, CO

DW

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.