Sturm, Sintflut und Hagel traf Bursa

0 89

Der Sturm, der am Nachmittag in der Stadt zu wirken begann, beeinträchtigte das Leben. Nach dem Unwetter, das etwa eine halbe Stunde andauerte, sorgte der Hagel für Momente der Verzweiflung. Aufgrund des Hagels im Ort Karacabey an der Straße Istanbul-Bursa-Izmir hatten die Fahrer Schwierigkeiten, mit ihren Fahrzeugen voranzukommen. Einige Fahrer hielten diese Momente mit ihrer Handykamera fest. Mit dem heftigen Platzregen nach dem Hagel bildeten sich Pfützen auf den Straßen, der Verkehr kam zum Erliegen.

PORT OF BUS TERMINAL STURZ AUF FAHRZEUGE

Zusammen mit dem Platzregen traf ein Sturm auch die Stadtteile Hasanağa, Başköy und Görükle im Stadtteil Nilüfer. Der Baum fiel in den Garten des Krankenhauses der medizinischen Fakultät der Universität Uludağ und die Straßen verwandelten sich in einen See im Bezirk Mudanya. Geparkte Fahrzeuge wurden überschwemmt. Aufgrund des Sturms flog die Veranda des Busbahnhofs Bursa Kentler Ortası über die geparkten Fahrzeuge hinweg und verursachte Schäden. Auch Nachbarschaften im Stadtteil Osmangazi auf dem Weg nach Istanbul waren von dem Regenguss betroffen.

Nach Angaben der Wetterbehörden fielen in der Region in 15 Minuten 27 Kilogramm Niederschlag.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.