Skandalthese in Kayseri: AKP-Mitglieder stürmten die Polizeistation und brachen der Polizei die Nase

0 82

Die skandalöse Behauptung wurde erstmals am 15. Juli vom altgedienten Polizeichef im Ruhestand, Fatih Eryılmaz, bekannt gegeben. Eryılmaz sagte in einer Erklärung auf seinem Twitter-Account: „Tomarza, die Bezirkspolizeibehörde in meiner Heimatstadt Kayseri, wurde heute vom Leiter der Jugendabteilung einer politischen Partei, einer ignoranten Person, überfallen, und dem Polizeibeamten F.Ç. wurde die Nase gebrochen.“sagte.

Eryilmaz, in der Fortsetzung seiner Aussage „Ich warne alle Politiker und verantwortlichen Bürokraten von hier“Er benutzte die folgenden Worte:

„Die Entscheidung des Polizisten ist eins zu eins mit den PKK-Terroristen. Die Polizei ist niemandes Prügelknabe.

1- Niemand sollte versuchen, die Banditen zu beschützen.

2- Niemand sollte den verletzten Polizisten unter Druck setzen, seine Anzeige zurückzuziehen.

3- Lassen Sie die Banditen bestrafen.

Ich bin ein Follower der Veranstaltung…“

UMIT ÖZDAĞ: LEITER DER JUGENDZWEIGE DER AKP BASAN BASAN

Der Generalführer der Siegespartei Ümit Özdağ teilte auch die Veranstaltung mit, bei der Eryılmaz den Namen der Partei in seiner Erklärung nicht nannte. Özdağ, der gestern auf seinem Twitter-Account das Bild der Lehrer teilte, die festgenommen wurden, nachdem sie einem Polizeieinsatz in Ankara ausgesetzt waren, wandte sich an die Polizei und sagte:

„Meine Polizeibrüder, während Sie versuchten, die Lehrer aufzuhalten, die einen Job wollten, schlug er den Leiter der Jugendabteilung der AK-Partei, den Polizisten F.Ç., der eine Polizeiwache in Tomarza durchsuchte. Er brach dem Polizisten F. die Nase .C.

Zu dem Vorwurf wurde von offizieller Seite noch keine Stellungnahme abgegeben.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.