Sexuelle Belästigung eines 16-Jährigen: Keine Sperrpause!

0 76

Gymnasiast in einer Wohnung im Bezirk Altındağ am 4. August im Bezirk Bornova in Izmir. YB, der Nachbar YTwurde sexuell belästigt.

Nachdem YB seinem Freund die Situation erklärt hatte, erfuhren auch Familienmitglieder von dem Vorfall. Die Familie beschwerte sich über YT. YB, die im Child Monitoring Center (ÇİM) eine Erklärung zu der Beschwerde abgab, sagte: “ Unsere gegenüberliegenden Nachbarn saßen als Familie auf der Terrasse. Ich kam vom Lebensmittelgeschäft zurück. In der Zwischenzeit rief mich YT an und sagte: ‚Kannst du kommen?‘ Ich dachte, er würde etwas sagen, also ging ich. Er sagte mir, ich solle die Tür schließen. Als ich es nicht schloss, schloss er es selbst und belästigte ihn sexuell. Dann erklärte ich meinem Freund die Situation. Er leitete es an meinen Bruder weiter. So erfuhr meine Familie und wir beschwerten uns. Ich beschwere mich auch bei YT“ sagte.

GERICHT LEHNT DEN ANTRAG AB

Inhaftiert, bestritt YT die Anschuldigungen gegen ihn. YT, der nach seinen Prozessen bei der Polizei ins Gerichtsgebäude überstellt wurde, wurde vom Gericht unter der Auflage einer genannten Prüfung freigelassen.

Das zweite Familiengericht von İzmir hat entschieden, YT für 3 Monate zu sperren. Die Reichweite wurde in der Entscheidung jedoch nicht angegeben. Aufgrund der Tatsache, dass die Parteien Nachbarn von nebenan sind und häufig in der Wohnung konkurrieren, beantragte die Familie über ihre Anwälte beim Gericht, eine 300-Meter-Grenze für den Aussetzungsbeschluss festzulegen. Bei der Prüfung des Antrags entschied das 2. Familiengericht von İzmir, den Antrag wegen des Zögerns bei der Vollstreckung und der Schwierigkeit, ihn zu kontrollieren, abzulehnen.

„WICHTIG IST, MASSNAHMEN ZU ERGREIFEN, BEVOR DIE FEHLER AUFTRETEN“

Der Anwalt der Familie, Hasan Kumral, der die Entscheidung teuer machte, sagte: „ Wir haben gegen die Entscheidung Widerspruch eingelegt, da wir der Ansicht sind, dass sie keine rechtliche Sanktionsfähigkeit hat. Doch das Gericht lehnte den Antrag ab. Diese Entscheidung ist rechtlich falsch und entspricht nicht der Lebenswirklichkeit. Es gibt eine einstweilige Verfügung, aber es ist nicht klar, wie nah er nicht sein soll. Mit anderen Worten, wenn diese Person keinen physischen Kontakt herstellt, gilt sie als weggezogen. Eine Person ohne ihren Willen zu berühren, ihr Haus zu betreten, ist im Wesentlichen ein Fehler. Soll ich damit warten? Wertvoll ist es, Vorkehrungen zu treffen, bevor ein Verbrechen passiert, und dies ist das Ziel der Erhaltungsentscheidung. Wir werden weiterhin unser Bestes tun, um diese Entscheidung rechtlich zu ändern.“ sagte.

Vater ZB, der sagte, dass sich die Psyche seiner Tochter verschlechtert habe, “ Wir sitzen diesem Mann wieder von Angesicht zu Angesicht gegenüber. Wir benutzen die gleiche Wohnung. Sogar ich bin deprimiert. Ich kann nicht an meine Tochter denken. Er kam näher. Er fing an, mir nichts zu sagen. Meine Gedanken sind immer bei meiner Tochter. Unser Wunsch ist es, dass dieser Mann von uns wegkommt und die schwerste Strafe erhält.‚ er sagte.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.