Nach Elon Musk warf auch Spotify-CEO Apple auf den Ball

0 25

Der CEO von Twitter, Elon Musk, nahm Apple als Ziel, indem er eine Reihe von Tweets verschickte und alles sagte, was ihm in den Mund kam. Unter Hinweis darauf, dass Apple die Anzeigen zurückgezogen und damit gedroht habe, Twitter aus dem App Store zu entfernen, erinnerte Musk daran, dass das Unternehmen 30 Prozent Steuern auf alle Anwendungen mit diesem ikonischen Bild des Epic Games-Apple-Falls erhebt.

Nach dieser Aussage traf sich Musk mit Apples CEO Tim Cook und reparierte die Mitte, aber dieses Mal begann Spoitfy-CEO Daniel Ek, Apple zu schlagen. Im Anhang rebelliert er ebenso wie Musk gegen die Steuerabzüge aus den Anträgen.

Nach den Nachrichten von Webtekno Spotify, das 2019 eine Kartellklage gegen Apple eingereicht hatte, ging aus dieser Klage mit leeren Händen zurück. Apple, der größte Konkurrent von Spotify, Apple Music, tätigt In-App-Käufe direkt über die App, nicht über den App Store. Als er versuchte, etwas genau wie Spotify zu machen, blieb er im App Store hängen und musste 30 Prozent seines Vorteils an Apple zahlen.

EINE DETAILLIERTE BESCHWERDE WURDE VOR 4 JAHREN GEMACHT

Nach all diesen Ereignissen Daniel Ek gab auf seinem Twitter-Account eine Erklärung ab: „Vor 4 Jahren haben wir eine ausführliche Beschwerde über Apples wettbewerbswidrige Praktiken eingereicht. “ sagte. In ein paar Tweets, die er danach verschickte, erklärte Ek, dass Apple die Benutzer in jeder Hinsicht verschwende, um ihre eigenen Interessen zu schützen, und behauptete, dass Apple an der Lösung des Problems interessiert zu sein schien, sich aber eigentlich nicht darum kümmerte.

Der CEO von Spotify nannte auch den umstrittenen Fall von Epic Games und Apple als Beispiel und erklärte, dass mehr Plattformen sich der Haltung von Apple widersetzen sollten.

Meta-Gründer, der bei einer von der New York Times organisierten Veranstaltung auf die Bühne trat, gab an, dass er Elon Musk recht gegeben habe und sagte: „Apple hat ein System eingerichtet, das hauptsächlich entscheidet, welche Anwendungen auf seinen eigenen Geräten verwendet werden. Apple hat sich selbst in eine Position der Autorität gebracht, die über die Schönheit der Benutzer nachdenkt und begann, Entscheidungen in ihrem Namen zu treffen“, rebellierte er gegen diese Politik von Apple.

Zuckerberg dankte ihnen auch, indem er erklärte, dass Google Vorschriften zugunsten von Anwendungsentwicklern eingeführt habe.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.