Minister Akar: „Eine solche offenkundige Frechheit, eine solche Rücksichtslosigkeit ist inakzeptabel“

0 79

Die Abzeichen des Arbeiters, der bei den türkischen Streitkräften in einen höheren Rang befördert wurde, wurden in einer Zeremonie im Verteidigungsministerium verliehen. Hulusi Akar, Minister für Nationale Verteidigung, begleitet von Generalstabschef General Yaşar Güler, Kommandant der Landstreitkräfte General Musa Avsever, Kommandeur der Seestreitkräfte Admiral Ercüment Tatlıoğlu, Kommandant der Luftwaffe General Atilla Gülan und den stellvertretenden Ministern Yunus Emre Karaosmanoğlu, Şuay Alpay, Alpaslan Kavaklıoğlu und Muhsin Dere. trat bei.

In seiner Rede bei der Zeremonie erklärte Minister Akar, dass Ernennungen und Beförderungen für Militärangehörige wertvoll seien, und gratulierte dem Arbeiter, der in einen höheren Rang befördert wurde.

„DAS ÜBERBLICK SPOTLIGHT, DIESE VERANTWORTUNG KANN NICHT AKZEPTIERT WERDEN“

Hulusi Akar ging auch auf die jüngsten Luftrechtsverletzungen und Belästigungen durch Griechenland ein, „Leider belästigt dieser böse Nachbar in der Ägäis ständig auf verschiedene Weise. Lassen Sie uns noch einmal klarstellen, dass unsere Marine, Land- und Luftstreitkräfte keine Kompromisse eingehen und niemals Kompromisse eingehen werden, wenn es zu zufälligen Belästigungen kommt.“benutzte seine Worte.

Hulusi Akar erklärte, dass Griechenland die Inseln in der Ägäis gegen den Vertrag von Lausanne und Paris bewaffnet habe, und fuhr fort wie folgt:

„Am 23. August gab es einen Vorfall. In der Vergangenheit haben wir mit den Amerikanern über regionale Langstrecken-Luftverteidigungssysteme gesprochen, um unseren Luftraum zu verteidigen, sie haben das Patriot-Luftverteidigungssystem nicht gegeben. Wir haben mit den Franzosen gesprochen, sie nicht Geben Sie das SAMP-T. Also gingen wir und kauften das S-400. Boden Er stimmte über seinen Platz ab: „Wie können Sie es bekommen?“ Jetzt, am 23. August, wurde ein Untermodell davon, die S-300, die türkischen F-16, die im NATO-Einsatz sind, auf die Radarsperre gelegt.Was unser mieser Nachbar getan hat, muss gesehen, verstanden werden und erklärt. Das ist es. eklatante Unverschämtheit, eine solche Leichtsinnigkeit ist inakzeptabel.

Minister Akar erinnerte daran, dass Griechenland eine Erklärung abgegeben habe, dass „wir keine Flugzeuge anerkennen“, sagte Minister Akar: „Überall wurden Pläne veröffentlicht, Pläne wurden gemacht, am 22. August werden Elemente der türkischen Luftwaffe die US-Flugzeuge eskortieren, ein paar Tage später werden die Griechen eskortieren, dieser böse Nachbar griff auf Blasphemie und Leugnung zurück, obwohl es so offensichtlich war dass ‚wir es nicht wissen‘.“er sagte.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.