Metin Külünks „Prozess“-Rebellion: „Junges Publikum zieht sehr harte Distanzen zwischen unsere Werte“

0 91

In der letzten Zeit klammerten sich Personen aus der Regierungspartei, deren Namen in verschiedene Korruptions-, Bestechungs- und ähnliche Thesen verwickelt waren, oft an das Konzept des „Prozesses“, während sie sich verteidigten, was auch die AKP-Regierung störte.

Inmitten der Parteiführung war es Metin Külünk, Mitglied des Zentralen Entscheidungsverwaltungsrats der AKP (MKYK), der sein Unbehagen öffentlich zum Ausdruck brachte. Külünk, der auf seinem Twitter-Account eine Reihe von Shares machte, „Diejenigen, die für ihre Interessen auf Rechtswidrigkeit und Unregelmäßigkeit zurückgreifen, haben kein Recht, den Begriff des Rechtsstreits zu verwenden.“er sagte.

Külünk wies darauf hin, dass die Jugend eine sehr harte Lücke in die Mitte ihrer Parteien schaffe, sagte Külünk: „Zeit zum Aufräumen“sagte.

Die Worte von Külünk in seinen Beiträgen lauten wie folgt:

„Hallo Tag.

Diejenigen, die mit dem Konzept des heiligen „Falls“ vor die Nation treten, haben nicht das Recht, das Konzept des heiligen Falls zu verwenden, um ihre eigenen Egos, Ambitionen, Erwartungen an individuelle Macht und Interessen durch rechtswidrige und unfaire Methoden zu verwirklichen .

Machtgewinn mit den vorherrschenden Kosten der Gesellschaft, säkulare Einstellungen und Verhaltensweisen über die erlangte Macht stören die Gesellschaft, als Folge stellt unsere Gesellschaft unsere Werte in Frage. Es ist nicht das Recht von irgendjemandem, dies zu verursachen.

Wir sind uns bewusst, dass innerhalb einer Generation eine sehr große Gruppe junger Menschen durch diese inakzeptablen Verhaltensweisen einen sehr harten Bruch zwischen unseren Werten vollzieht.

Dann ist es an der Zeit, mit persönlichem und kollektivem Bewusstsein gereinigt zu werden. Religiöse Aussprache wäre weltlich und unpraktisch.“

(Anmerkung der Redaktion:  Die Wörter im Sharing werden so übertragen, wie sie sind, Rechtschreib- und Bedeutungsfehler gehören dem Share-Inhaber.)

ER SAGTE ‚FREIHEIT DER SÜNDE PROZESS‘

Metin Külünk, der seit seiner Jugend der „kämpfende“ Freund von AKP-Präsident Recep Tayyip Erdoğan ist, wird mit dem Satz „Freiheit so lange wie die Sünde“ in Erinnerung gerufen, den er in seiner Fernsehsendung nach der Operation vom 17. bis 25. Dezember verwendete.

Metin Külünk, während er in einem Programm, das er damals besuchte, auf die Operation reagierte „Allah hat dem Menschen die Freiheit gegeben, solange die Sünde ist.er sagte.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.