Konvoi des Siegesmarsches auf dem Weg nach Izmir

0 82

Am 100. Jahrestag der Großen Offensive rückt der Konvoi der Stadtverwaltung von Izmir, der von Afyon Kocatepe, dem Symbol der Unabhängigkeit der Nation, aufbrach, Schritt für Schritt nach Izmir vor. Die Victory Road-Gruppe, die an dem 400 Kilometer langen historischen Marsch teilnahm, der am 9. September in Izmir enden wird, zog von Dumlupınar Zafertepe nach Uşak Banaz, wo Gazi Mustafa Kemal Pasha persönlich die Feldschlacht von Dumlupınar entsandte und leitete. Der Dichter und Schriftsteller Sunay Akın schickte den Konvoi, der die Etappe Afyon, Kütahya abschloss, zur 59 Kilometer langen Uşak-Etappe. Beim Besuch des Lagers Yıldırım Kemal mit einer Überraschung machte der Künstler viele Erinnerungsfotos mit den Wanderern.

Der Metropolitan-Konvoi nahm an den Siegesfeiern am 30. August teil, die morgens in Dumlupınar abgehalten wurden, und marschierte über das Dorf Banaz Büyükoturak zum Berg Kaplangı, wo die schwierigsten Schlachten stattfanden und die Befreiung der Dörfer und Städte im Gediz-Tal und Banaz ankündigten Schmucklos. Die neuen Stationen der Gruppe, die im Lager Evrendede übernachtete, sind Derbent, Kızılhisar und Göğem.

Tunç Soyer, der Vorsitzende der Stadtverwaltung von Izmir, entzündete am 24. August die Fackel des historischen Marsches und startete den Marsch von Afyon Derecine aus. Der CHP-Generalführer Kemal Kılıçdaroğlu nahm auch an der 14 Kilometer langen Çakırözü-Kocatepe-Etappe des Marsches teil. Die letzte Station des 400 Kilometer langen Sieges- und Gedenkmarsches sind die Befreiungszeremonien von Izmir, die am Morgen des 9. September auf dem Cumhuriyet-Platz stattfinden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.