In Çanakkale trug der Wrestler 1 Million 17 Tausend Lire mit einem Maultier

0 54

Seyhan Aslan, der den Titel beim 288. Çardak Oil Wrestling Wrestling gewann, das in der Stadt Çardak im Bezirk Lapseki in Çanakkale organisiert wurde, übergab 1 Million 17 Tausend Lira an den Gemeindevorsteher.

Seyhan Aslan, der seit drei Jahren in Folge ein Knappe im historischen Wrestling ist, stand dem Geschäftsmann Mesut Öner im Rennen um die Lordschaft gegenüber, nachdem er seinen goldenen Gürtel bekommen hatte.

Aslan, der das Finale gewann, lud 1 Million 17.000 Lire seines verdienten Geldes auf ein Maultier, fuhr es mit Trommeln und Klarinette durch die Straßen der Stadt und übergab es Metin Semerci, dem Gemeindevorsteher von Çardak.

Semerci, der das Geld vom Wrestling-Meister erhielt, sagte, dass das Geld mit einer anderen Inszenierung geliefert wurde.

Metin Semerci sagte, dass er glaubt, dass dies das erste Mal in der Türkei sei, und sagte: „Das Ziel hier ist es, einige Gerüchte zu verhindern und das Çardak-Wrestling in der ganzen Türkei einzuführen. Das ist unser Hauptzweck. Das Çardak-Wrestling ist wirklich wertvoll In der aktuellen Situation ist Çardak-Wrestling die Art von Wrestling, die in der ganzen Türkei gemacht wird. 3. Platz in der Mitte der Mitte. Ich möchte unserem Wrestling-Meister danken.“ sagte.

Seyhan Aslan hingegen erklärte, dass dieses Jahr sein letztes Jahr sei und sagte: „Ich wurde in meinem 3. Jahr Besitzer des goldenen Gürtels. In meinem 4. Jahr wurde ich erneut mit einer hohen Anzahl von zum Wrestler gewählt 1 Million 17 Tausend im Rennen der Größe und jetzt habe ich die Anvertrauung an unseren Gemeindevorsteher vor Ihnen vertreten. Einige Gerüchte Es wurde in diesem Prozess gemacht. Ich hatte nur Mitleid mit ihm. Ich wünschte, diese Dinge wären nicht passiert. Ich sage ‚ es kann durch Almosen erreicht werden‘ und ich sage ‚wir geben weiter und wir werden weiter geben‘. Wir lieben Çardak. Wir lieben Wrestling wirklich. Wer unterstützt den Cet-Sport?“, sagte er.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.