Farmbrand: Viele Tiere starben

0 86

Auf einem Bauernhof im Dorf Taşlımüsellim in Lalapaşa brach ein Feuer aus. Die Flammen erreichten beängstigende Ausmaße, als sich die Flammen auf den Bereich ausbreiteten, in dem sich die Strohballen befanden. Innerhalb von Minuten war die gesamte Farm in einem Feuerball.

In den Momenten der Angst kämpften der Besitzer der Farm, Işık Seyit, und die Dorfbewohner mit ihrem Leben, um die 40 Rinder zu retten, die inmitten der Flammen auf der Farm eingeschlossen waren.

4 TIERE VERLIEREN LEBEN

Als Ergebnis langer Bemühungen konnten 37 Rinder aus den Flammen gerettet werden, während 3 Kälber und 1 Hund den Flammen preisgegeben wurden. Auf der Farm, auf der der Lebensmarkt stattfand, entstand großer materieller Schaden.

FEUER AUS DER LUFT GESEHEN

Das Feuer, bei dem die Strohballen und alle Arbeiten auf dem Hof ​​zu Asche zerfielen, wurde mit einer Drohne aus der Luft betrachtet. Die Feuerwehr wurde nach Benachrichtigung zum Einsatzort entsandt. Das Feuer konnte als Ergebnis der langen Arbeit der Teams gelöscht werden.

DER FARMBESITZER HAT STARKE MOMENTE

Işık Seyit, der Besitzer der Farm, der Probleme beim Sprechen hat, „Ich habe ein gemischtes Gefühl und weiß nicht, was ich sagen soll. Wir haben unsere Tiere auf den Hof gebracht, aber leider konnten wir unsere 3 Kälber und 1 Hund nicht retten. Die Heuballen, unsere Scheune und die Dächer wurden alle verbrannt.“sagte.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.