Es war auf der Tagesordnung mit SADAT: Nevzat Tarhan Sharing von Sedat Peker

0 44

Sedat Peker, der Leiter der Organisation für organisierte Kriminalität, sagte, der Athena-Cluster sei „eine traurige Feier des 30. August. Der Musiker mit griechischem Namen sagt „kulturell haben wir geschlagen“, sagte „wir haben kulturell gewonnen“ und erzählte nacheinander über den Rektor der Universität Üsküdar, Prof. Dr. Nevzat Tarhan.

Sedat Peker sagte in seinem Beitrag auf seinem Twitter-Account mit dem Namen „Crazy Sergeant“: „Ulan mad Nevzat (Tarhan) verliebte sich in die jungen Leute, als er etwas Zeit fand (oder besser gesagt, als er aufgab, mit Ihnen zu verhandeln). von der Arbeit, die Sie mit SADAT gemacht haben.“

Pekers Beiträge lauten wie folgt:

„TARHAN VERKAUFT SEINE ANTEILE AN SADATS FÜHRER“

Peker hatte zuvor Diplomarbeiten geschrieben, die dem Rektor der Universität Üsküdar, Nevzat Tarhan, gehörten, von dem er behauptete, er sei mit SADAT verbunden. Peker argumentierte, dass Tarhan das Modul aller illegalen Werke von SADAT sei, und teilte Dokumente, aus denen hervorgeht, dass Tarhan einen Anteil an SADAT hatte.

In seinem Beitrag über SADAT sagte Peker: „Die Idee, einige im Ausland lebende Menschen zu ermorden, ist nicht neu, es ist eine Angelegenheit von vier bis fünf Jahren.“ Peker teilte ein Dokument über den Rektor der Üsküdar-Universität, Nevzat Tarhan, mit, von dem Adnan Tanrıverdi bekannt gab, dass er nichts mit SADAT zu tun habe, dessen Gründer er war. Peker, der argumentierte, dass Tarhan ein Anteilseigner von SADAT sei, benutzte den Satz: „Als ich anfing, Aussagen über SADAT zu machen, verkaufte Nevzat Tarhan seine Anteile an Adnan Tanrıverdi, den Anführer von SADAT. Sie betrügen also wieder.“

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.