Er hat seinen Cousin erschossen, er sagte: ‚Mir ist langweilig, ich habe ihn erschossen‘

0 85

Halil I. (35), der am Mittwoch, dem 31. August, gegen 00.30 Uhr im Stadtteil Şükran, Karaman-Straße, im zentralen Stadtteil Meram, auf der Straße zu dem 24-jährigen Ahmet K. ging, der erlernt wurde Sein Cousin. „Du bist klein“sagte.

TREFFEN SIE MIT DER GEWEHR IN DEN RÜCKEN

Ahmet K. schoss Halil I. mit der Waffe, die er neben sich hatte, in Rücken und Schulter, als Folge des theologischen Streits, der zwischen den beiden entbrannte. Auf Benachrichtigung der umliegenden Bürger wurden Gesundheits- und Polizeigruppen zum Tatort entsandt.

ES BESTEHT LEBENSGEFAHR

Halil I., der die erste Intervention von Gesundheitsgruppen erhielt, wurde ins Krankenhaus Konya Numune gebracht und behandelt. Es wurde bekannt, dass das Leben von Halil I. in Gefahr war.

Dagegen wurde der Tatverdächtige Ahmet K. mit einer Schusswaffe der Ordnungswidrigkeit erwischt und von den am Tatort ermittelnden Polizeigruppen in Gewahrsam genommen.

„ICH BIN LANGWEILIG, ICH SCHLAGE“

Der Verdächtige wurde von den Journalisten gefragt, warum Sie das getan haben, die ihn im Krankenhaus Konya Numune besuchten, wo er zur Gesundheitsinspektion gebracht wurde. „Mir ist langweilig, ich habe es geschafft“ er antwortete. Während der Verdächtige zur späteren Vernehmung zur Polizeibehörde gebracht wurde, dauern die Ermittlungen zu dem Vorfall an.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.