Er adoptierte seinen Hahn, der durch die Geräusche seiner Nachbarn gestört wurde, in den sozialen Medien.

0 83

Die Nachbarn waren beunruhigt, als Nihat Taştan, der im Koçyazı-Viertel von Düzce lebt, seinen Hahn im Garten seines Hauses füttert und ihn morgens „Haşmet“ nennt. Als die Umgebung die Gemeinde informierte, kamen auch die Polizeibeamten in die Wohnung und nahmen eine Anzeige auf.

In dem Bericht wurde aufgefordert, Geflügel zu evakuieren, wo es verboten ist, Geflügel zu halten und Geflügel innerhalb der Grenzen der Gemeinde zu füttern. Daraufhin teilte Taştan in den sozialen Medien mit, jemanden zu finden, der sich um seinen Hahn kümmert. Der frühere AKP-Abgeordnete von Düzce, İbrahim Korkmaz, sagte, er könne sich um den Hahn auf seiner Farm kümmern. Der Assistent von Korkmaz kam zu Taştans Wohnung und nahm den Hahn entgegen.

 

„Ich hasse es nicht zu schneiden“

Nihat Taştan erklärte, dass er seinen Hahn sehr liebt und sagte: „Sie haben sich über meine Majestät beschwert. Die Polizei hat einen Bericht aufgenommen und beschlossen, ihn aus dem Haus zu entfernen. Wir haben ihn für 3 Tage aus dem Haus genommen und gesagt, lasst uns bringen zurück. Die Polizisten kamen wieder und sagten: „Der Hahn macht Geräusche, Ihre Nachbarn sind gestört. Sie sollten ihn entfernen.“ Ein Mensch, der Tiere nicht liebt, mag die Natur nicht; Er mag keine Menschen, Kinder oder Pflanzen. Die Liebe zu Tieren ist eine Liebe, die der menschlichen Natur innewohnt. Ich habe eine wunderbare emotionale Bindung zu „Majesty“ aufgebaut. Ich kann es kaum erwarten, es zu schneiden. Wir haben 5 Hühner. Unseren täglichen Eierbedarf deckten wir aus unserem Stall. “ sagte.

„WIR HABEN EINE WUNDERBARE LIEBE“

Taştan übergab seinen Hahn Korkmaz‘ Assistentin und sagte: „Wir haben ein wunderbares Band der Liebe. Ich bin nicht dafür, es zu schneiden oder zu entfernen, aber es gibt ein Gesetz, und es ist eine Schande, dass es ein solches Gesetz gibt. Wenn ich es nicht halten kann 5 Hühner, wenn ich 1 Hektar meines eigenen Einfamilienhauses habe“, sagte Taştan. Es macht keinen Sinn. Meine Kinder werden Hühner, Küken, Kaninchen lieben. Wir sind eine intolerante Gesellschaft geworden. Wir sind eine sehr konsumierende Gesellschaft. Wir sind eine fertige Gesellschaft. Ich habe es in den sozialen Medien geteilt, um jemanden zu finden, der sich um meinen Hahn kümmert. Ich habe es in den sozialen Medien geteilt, um jemanden zu finden, der sich um meinen Hahn kümmert. İbrahim Korkmaz, ein ehemaliger Abgeordneter der AK-Partei, sah es. Nach Haşmet. „Er hat meine emotionale Bindung verstanden und gesagt, dass er sich um seine eigene Farm kümmern kann. Er wird auf die Farm in Akçakoca gehen. Ich hoffe, er wird dauerhaft weggehen“, sagte er.

Der Assistent von Korkmaz, der den Hahn in Empfang nahm, sagte, dass das Tier auf der Farm am besten versorgt würde und dass die Familie „Haşmet“ besuchen könne, wann immer sie wolle. (DHA)

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.