Ein Blitz schlug in den Busbahnhof in Bursa ein, das Dach stürzte ein, die Bäume wurden zerstört

0 97

Meteorologie und AFAD hatten vor wenigen Stunden in Bursa eine Starkregen- und Sturmwarnung herausgegeben. Starke Regenfälle trafen zunächst den Westen und Norden der Stadt.

Passagiere konnten wegen starken Regens am Bursa Intercity Bus Terminal nicht aussteigen. Die Flüge hatten eine Weile Verspätung. Gegen 15:15 Uhr schlug ein Blitz im Terminal ein. Durch den Blitzeinschlag stürzte das Dach des Terminals teilweise ein. Eine große Anzahl von 112 Teams wurde in die Region entsandt, als ihm mitgeteilt wurde, dass er verletzt war. Nach Angaben der Polizei gab es bei dem Einsturz keine Verletzten.

Andererseits verwandelten sich die Straßen in den zentralen Bezirken Nilüfer und Osmangazi aufgrund starker Regenfälle in Seen. Einige Bäume wurden durch Überschwemmungen und Stürme zerstört. Starker Verkehr in der Innenstadt. Es wurde angegeben, dass die Gewitter eine Stunde lang wirksam waren.

Andererseits wurden auch der Moment des Blitzeinschlags am Terminal, die Flucht der Passagiere und die erlebte Panik Sekunde für Sekunde festgehalten. Vorsorglich leiteten die Sicherheitsbeamten die Bürger in die Region des Glaubens.

In der Stadt sollen sintflutartige Regenfälle und Stürme für eine Weile effektiver sein, heißt es.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.