Die Zusammenstöße in der Grünen Zone von Bagdad eskalieren

0 87

Zusammenstöße mit schweren Waffen in der Grünen Zone in Bagdad zwischen den Anhängern von Muqtada es-Sadr, dem Anführer der Sadr-Bewegung im Irak, und Sicherheitskräften beschleunigten sich.

In der Grünen Zone kommt es zu heftigen Zusammenstößen zwischen den Sicherheitskräften und den mit Sadr verbundenen Milizen. Auch Mörser und andere schwere Waffen werden in Konflikten eingesetzt.

Es wurde festgestellt, dass sich inmitten der Sicherheitskräfte und Personen, die mit Sadr in Verbindung stehen, Verletzte befanden.

Andererseits wurde in den lokalen Medien berichtet, dass in der US-Botschaft in Bagdad nach dem Beschuss der Mörser in der Grünen Zone Sirenen ertönten, wo das Geräusch von Schüssen andauerte.

In einer Erklärung der Missionsvertretung der Vereinten Nationen (UN) im Irak wurden die Parteien aufgefordert, sich von bewaffneten Konflikten und Gewalt fernzuhalten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.