Die Schande wurde für Minister Alim berechnet: „Nur Simit für 3 Mahlzeiten zu essen, kostet 2.000 250 Lira“

0 25

Im November lag die Hungergrenze für eine 4-köpfige Familie bei 7.786 Lire und das Ende der Armut bei 25.364 Lire, fünfmal so hoch wie der Mindestpreis. Während die Bürger mit Armut zu kämpfen hatten, begannen die Verhandlungen bei der Grundpreisbestimmungsbehörde bei 7.785 Lire, was der Hungergrenze entspricht.

Kani Beko, Stellvertreter von CHP Izmir, erzählte Vedat Bilgin, Minister für Arbeit und soziale Sicherheit bei der Generalversammlung der Großen Nationalversammlung der Türkei, von dem Simit-Konto einer fünfköpfigen Familie, die versucht, ihren Lebensunterhalt mit einem Mindestpreis zu verdienen.

„FAMILIE MIT 5 PERSONEN ESSEN 3 MAHLZEITEN VON SIMITS 2 TAUSEND 250 LIRA IN 30 TAGEN“

Beko übermittelte das von einer Familie erzählte Schambild, das sie mit folgenden Worten erreichte:

„Am Morgen rief mich eine 5-köpfige Familie an. Es gibt eine kleine Notiz. Sie haben den Minister im Fernsehen gesehen, aber wir können ihn nicht sehen. Sehr geehrter Arbeitsminister. Sie sagten mir: „Wir sind eine fünfköpfige Familie. Wir essen Simit morgens, mittags und abends. Jeder Bagel kostet 5 Lire. Das Geld, das wir geben, wenn wir Simit für 3 Mahlzeiten essen, beträgt 75 Lira. Wenn wir dies mit 30 Tagen berechnen, sind es 2.000 250 Lire. Dies ist ein trockenes Konto. Da ist kein Käse, Oliven, Marmelade oder Tee drin. Wenn wir diese der Tabelle hinzufügen, müssen wir allgemein eine Ausgabe von 5.000 Lire machen.‘ Ja, Herr Minister, der Mindestpreis beträgt 5.000 Lire, Sie können diesen Brief an diese Familie beantworten.“

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.