Die Börse begann die Woche mit einem Rückgang

0 24

Bei der Eröffnung fiel der BIST 100-Index im Vergleich zum vorherigen Schluss um 3,43 Punkte und 0,11 % auf 3.142,67 Punkte.

Während der Bankenindex um 0,38 Prozent stieg, ging der Holdingindex um 0,43 Prozent zurück. Im Mittelfeld der Branchenindizes hat der Bankensektor mit 0,64 Prozent am meisten an Kontakt verloren.

Der BIST 100-Index wich am Freitag positiv von den globalen Aktienmärkten ab und brach den Schlussrekord mit 3.146,10 Punkten und stieg um 0,30 Prozent. Während der Index mit 3.188,07 Punkten seinen Höchststand erreichte, legte er auf Wochenbasis um 4,17 Prozent zu.

Die Fed verläßt die Tür zu einem Zinsanstieg um 75 Basispunkte im September

Auf dem Jackson Hole Economic Policy Symposium, das letzte Woche stattfand, erneuerte der Vorsitzende der US-Notenbank (Fed), Jerome Powell, seine Zusage, mit der Inflation fertig zu werden, und signalisierte, dass eine Rückkehr zu einer lockeren Geldpolitik nicht bald erfolgen würde, während die Erklärungen der Vertreter der Europäischen Zentralbank verschwanden die Tür offen für die Zinserhöhung der Bank um 75 Basispunkte im September. .

Analysten sagten, dass trotz des weltweit zunehmenden Rezessionsrisikos nach den „Falken“-Meldungen von Zentralbankbeamten, insbesondere von Powell, an den globalen Aktienmärkten ein negativer Kurs beobachtet wurde.

Analysten erklärten, dass die Wahrscheinlichkeit einer Zinserhöhung um 75 Basispunkte im Zusammenhang mit der Zinsentscheidung der Fed im September auf 70 Prozent gestiegen ist und dass die im Laufe der Woche bekannt zu gebenden makroökonomischen Daten die Richtung der Märkte bestimmen könnten.

Analysten erklärten, dass heute der Wirtschaftsvertrauensindex und die Außenhandelsstabilität des Landes und der Dallas Fed Manufacturing Index in den USA hervorstechen, und technisch gesehen befindet sich das 3.200-Niveau im BIST 100-Index in der Widerstandsposition und auf dem Niveau von 3.050 Punkten befindet sich in Verstärkungsstellung.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.