Die asiatischen Aktienmärkte waren gemischt

0 79

Während die Spannungen zwischen China und den USA die Risikowahrnehmung in der Region weiter erhöhen, lassen die beobachteten Probleme bei der Stromerzeugung aufgrund der anhaltend hohen Temperaturen in asiatischen Ländern die Frage nach dem Kurs der asiatischen Volkswirtschaften steigen.

Zum Handelsschluss sank der Shanghai Composite Index in China um 0,42 Prozent auf 3.227 Punkte, während der Kospi-Index in Südkorea um 0,99 Prozent auf 2.450 Punkte stieg.

In Japan legte der Nikkei 225 Index um 1,14 Prozent zu und stieg auf 28,195 Punkte, während die Dollar/Yen-Parität bei 138,6 gehandelt wird, 0,1 Prozent unter dem vorherigen Schluss.

Der Hang-Seng-Index von Hongkong fiel um 0,50 Prozent auf 19.922 Punkte, und der indische Sensex-Index stieg um 1,70 Prozent auf 58.960 Punkte.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.