Der unter Vertrag genommene Privatmann verlor sein Leben durch einen Herzinfarkt in seiner Heimatstadt, wo er um Erlaubnis kam.

0 37

Der unter Vertrag stehende Infanterist Mustafa Yerdelen, mit einem Einsatz im 51. Kommandobrigadenkommando, 2. Bataillonskommando in Tunceli, erhielt nach seinem Einsatz in Syrien die Erlaubnis und kam zu seiner Familie in seine Heimatstadt Erzurum. Mustafa Yerdelen besuchte am 27. August mit seinen drei Schwestern und seinem Vater die heißen Quellen im Distrikt Pasinler.

Mustafa Yerdelen, der das Auto auf dem Rückweg fuhr, sagte aus, dass er sich nicht wohl fühle und seine Brust schmerze. Nuri Yerdelen, der Vater, der das Ruder übernahm, brachte seinen Sohn zur Untersuchung in ein privates Krankenhaus in Erzurum, wo sie herkamen.

Nach der hier durchgeführten Untersuchung wurde er nach Yerdelen nach Hause geschickt, der entlassen wurde. Mustafa Yerdelen starb an den Folgen eines Herzinfarkts, den er gerade in der Nacht hatte.

Küsste das Foto seines Sohnes und vergoss Tränen

Nach der im Institut für Gerichtsmedizin durchgeführten Autopsie fand heute in der Narmanlı-Moschee im Bezirk Yakutiye eine Trauerfeier für Mustafa Yerdelen statt. Nuri Yerdelen, der das von dem Soldaten getragene Foto seines Sohnes küsste, konnte seine Tränen nicht zurückhalten.

Yerdelens Verwandte versuchten, sie zu trösten. Auch Angehörige von Mustafa Yerdelen, der seinen in die türkische Flagge gehüllten Sarg umarmte, brachen in Tränen aus.

Mustafa Yerdelens Leichnam wurde neben seiner Mutter Asuman Yerdelen beerdigt, die 2013 nach dem von Mufti Şahin Yıldırım geleiteten Totengebet an den Folgen eines Herzinfarkts starb.

Es wurde festgestellt, dass Mustafa Yerdelen, der ledig ist, seit 7 Jahren als Infanterist im Einsatz ist.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.