Der frühere stellvertretende Vorsitzende der Zentralbank, Fatih Özatay, schätzte die Wirtschaft gegenüber Cumhuriyet: „Zeitbombe für den Haushalt“

0 72

Prof. Dr. Fatih Özatay, Fakultätsmitglied der TOBB University of Economics and Technology und ehemaliger stellvertretender Leiter der Zentralbank (CBRT), sagte in Bezug auf die jüngste Zinssenkungsentscheidung der CBRT: Es gibt weltweit ein beispielloses Niveau negativer Realzinsen. Sie stehen auf und senken den Zinssatz um eine weitere Meile. Tatsächlich sind der Wechselkurs und das Risiko, die sich auf einem sehr hohen Niveau befinden, sogar noch geringer. Außerdem haben Sie eine Zeitbombe im öffentlichen Haushalt hinterlassen, um die Rate zu senken, die Sie zuvor ausgelöst hatten; Sie haben das währungsgesicherte Depot erfunden“, sagte er.

Prof. Dr. Wir haben mit Fatih Özatay über die jüngsten Entscheidungen des CBRT und die Wirtschaft gesprochen.

NEGATIVE EFFEKTE WERDEN WEITERHIN ZUNEHMEN

– Nach der letzten Zinssenkungsentscheidung der Zentralbank kam es zu einem deutlichen Anstieg des Wechselkurses. War in einem so hohen Inflationsumfeld während der Krisenzeit eine Zinssenkung notwendig, wie sollten wir solche Entscheidungen lesen, die weit von den Markterwartungen entfernt sind?

In dem Text, in dem ihre Zinsentscheidung der Öffentlichkeit bekannt gegeben wird, stellt die Zentralbank (CBRT) fest, dass „…unterstützende finanzielle Bedingungen wertvoll sind, um die Beschleunigung der Industrieproduktion und den steigenden Beschäftigungstrend aufrechtzuerhalten“. Es ist klar, dass er der Meinung ist, dass sich eine Senkung um einen Punkt auf die Kreditzinsen auswirken und dadurch einen positiven Beitrag zum Aktivitätsvolumen in der Wirtschaft leisten würde.

Wie soll ich sagen, es ist eine „ziemlich amüsante“ Angelegenheit. Du fragst warum? Es ist wie folgt: Der Erzeugerpreisindex (PPI), der Preisindex, der verwendet wird, um die Preisänderungen der von den Unternehmen hergestellten Waren zu messen. Im Juli stieg der PPI um 145 %. Dies ist eine Erhöhung um ein Jahr. Er kommt monatlich auf etwa 7,8 Prozent. Der durchschnittliche Zinssatz für gewerbliche Darlehen liegt bei etwa 30 Prozent pro Jahr. Damit liegen die monatlichen Kreditzinsen bei rund 2,2 Prozent. Wird der Leitzins um einen Punkt gesenkt, sinkt der jährliche Kreditzins um einen Punkt auf 29 Prozent. Die Kreditkosten für einen Monat sinken auf 2,1 Prozent. Mit anderen Worten, während ich die von mir produzierten Waren einen Monat später mit einer Steigerung von 7,8 Prozent verkaufe, zahle ich einen Monat später 2,1 Prozent Zinsen statt 2,2 Prozent auf das Darlehen, das ich bekomme, um die Vorleistungen zu kaufen, die ich verwenden werde, um dies zu produzieren gut.

Gut, dass die Kreditzinsen 5,6 Punkte unter der monatlichen Preissteigerung der von mir produzierten Waren lagen, es war ein sehr lukratives Geschäft, einen Kredit in Anspruch zu nehmen. Jetzt sind es nur noch 5,7 Punkte. Wird diese Reduzierung um 0,1 Punkte die Attraktivität der Nutzung von Krediten erhöhen und mich dazu bringen, mehr zu produzieren? Lassen Sie es in Bezug auf Produktion und Beschäftigung funktionieren, die Entscheidung hatte negative Auswirkungen auf die Wirtschaft, indem sie den Wechselkurs und das Risiko in die Höhe trieb. Zudem ist es sehr wahrscheinlich, dass dieser negative Effekt weiter zunehmen wird.

K UR UND DAS RISIKO SIND NOCH GERINGER

– Der Titel Ihres Artikels in der Zeitung Dünya vom 11. August lautet „Das Thema Gleichgewicht und Zapfen“. Spielt in der türkischen Wirtschaft alles verrückt?

Der Satz „Geh aus dem Weg“,‚unkontrollierbar werden Ich benutzte es, um ‚zu bedeuten. Meine Antwort auf Ihre erste Frage, denke ich, erklärt dies sehr gut. Auf globaler Ebene gibt es ein beispielloses Niveau negativer Realzinsen (deutlich unter der Inflation). Sie stehen auf und senken den Zinssatz um eine weitere Meile. Tatsächlich sind der Wechselkurs und das Risiko, die sich auf einem sehr hohen Niveau befinden, sogar noch geringer.

Außerdem haben Sie eine Zeitbombe im öffentlichen Haushalt hinterlassen, um die Rate zu senken, die Sie zuvor ausgelöst hatten; Sie haben das währungsgesicherte Depot erfunden. Unternehmen wollen sich gegen den tendenziell stark steigenden Wechselkurs und die damit verbundenen Inputkosten absichern, indem sie Kredite mit niedrigen Lira-Zinsen aufnehmen. Dieses Mal können die Kredite für die folgenden Segmente geöffnet werden, Sie verhängen viele Einschränkungen, z. B. den Banken, dass die Kredite nicht in Fremdwährung gehen.

Solche Entscheidungen erschweren den Zugang zu Krediten sehr. Unternehmen, die Probleme mit dem Zugang zu Krediten haben, klagen. Sie glauben, dass Sie auf diese Beschwerden reagieren, indem Sie die Zinssätze noch etwas weiter senken. Darüber hinaus legen Sie auch eine Obergrenze für die Kreditzinsen fest. Sie reduzieren die Bereitschaft der Banken, Kredite – zumindest – für mehr als ein Unternehmen zu vergeben. Sie senken die Zinsen wieder. Die Währung springt. Risiko springt. Der Teufelskreis „Niedrigzinsen – hoher Wechselkurs – hohes Risiko – hohe Inflation – Panikentscheidungen – schwieriger Zugang zu Krediten“ setzt sich fort.

PRESTIJ-DEFIZIT DES ZENTRUMS ZU HOCH ANGESTIEGT

– Wie bewerten Sie als ehemaliger stellvertretender Leiter der Zentralbank die letzten Schritte des CBRT, hat das Zentrum noch Glaubwürdigkeit?

Es gibt einfache Formeln, mit denen sich die Glaubwürdigkeit oder das Ansehen von Zentralbanken messen lässt. Das erste, was mir in den Sinn kommt, ist der Unterschied zwischen Verwirklichung und Zweck. Der Artikel besagt, dass das Hauptziel der CBRT darin besteht, Preisstabilität zu gewährleisten. In diesem Rahmen wird jedes Jahr ein Inflationsziel bekannt gegeben.

Daher kann die Differenz zwischen der tatsächlichen Inflation und dem mittleren Ziel oder der erwarteten Inflation in der Zukunft – zum Beispiel nach zwölf Monaten – und dem mittleren Ziel betrachtet werden. Wir können diesen Unterschied als „Reputationsdefizit“ definieren. Es ist offensichtlich, dass das Prestigegefälle sehr, sehr hoch ist. Die tatsächliche Verbraucherinflation liegt bei 80 Prozent, die erwartete Inflation für die nächsten zwölf Monate bei 42 Prozent, das Ziel bei 5 Prozent!

DAS INTERESSE BLEIBT AUF DEM NIVEAU DES NUTZERINTERESSES

– Was sind Ihre Prognosen zu Jahresendwachstum, Arbeitslosigkeit, Wechselkursen und Zinssätzen, und welche Art von Risiken gibt es in diesen Bereichen?

Wenn sich die derzeitige Politik nicht ändert, ist davon auszugehen, dass es in diesem Jahr ein Wachstum von 4-5 Prozent geben wird. Es ist sinnvoller, es vierteljährlich statt jährlich zu behandeln. Ich sage voraus, dass unsere Wirtschaft im dritten Quartal im Vergleich zum zweiten Quartal nicht wachsen und im vierten Quartal schrumpfen wird. In diesem Fall dürfte die Arbeitslosenquote zunächst stabil bleiben und dann steigen.

Der Wechselkursanspruch erfordert eine Kristallkugel; Ich habe nicht. Aufgrund unseres Risikoaufschlags und unserer Fremdkapitalzinsen bleibt unser Zinssatz auf Wucherersatz. Danke an die CBRT; Inlandsinteresse ist bedeutungslos. Es wird jedoch erwartet, dass die Schwierigkeiten beim Zugang zu Krediten zunehmen werden.

ZU Sie sagen voraus, dass die Inflation in kurzer Zeit 100 Prozent überschreiten wird. Welche Art von Risiken gibt es in der bevorstehenden Inflationsphase, wie weit kann sie gehen, was sind die wichtigsten Schritte, um die Inflation zu bekämpfen?

Diese Voraussicht ist eine „bedingte“ Voraussicht. Ich spreche von Inflation, die auftreten kann, wenn die Wahlökonomie bald umgesetzt wird. So was:

K Öffnen Sie die Redi-Hähne vollständig und erhöhen Sie den Mindestpreis, die Beamten und die Renten mit einer Rate, die über der Inflation der Vergangenheit liegt. Erhöhung der Preise einiger wertvoller Waren und Dienstleistungen, die die Öffentlichkeit bestimmt oder die aufgrund der im Eins-zu-eins-Verfahren angewandten Steuerpolitik eine wichtige Rolle bei der Steuerbildung spielen. Hefe Studie. Gleichzeitig deutliche Steigerungen der öffentlichen Ausgaben und eine Zunahme des Haushaltsdefizits.

Unter den Bedingungen unserer Wirtschaft ist der Wechselkurs einer solchen Politik und unser RisikoEs ist klar, dass es ohne Fehler nach oben gedruckt wird. Die natürliche Folge dieser Entwicklungen ist ein Anstieg der Inflation.

DAS GRÖSSTE PROBLEM ARMUT

– Was sind derzeit die schmerzhaftesten Probleme der türkischen Wirtschaft?

Das schmerzlichste Problem ist die zunehmende Armut und die sehr hohe Inflation, die einer der Hauptgründe für diese Entwicklung ist. Ihr Hintergrund umfasst:

Hohes Risiko, hoher Wechselkurs, der trotz Versuchen, ihn zu unterdrücken, nicht unterdrückt werden kann, hohe Inflation, Preissteigerungen, die mit der Inflation nicht Schritt halten können, Leitzinsen weit unter der Inflation, Kreditunzugänglichkeit, Zeitbomben im öffentlichen Haushalt, Prestige der Geldpolitik, Prestige angekündigter Statistiken, widersprüchliche Entscheidungen, die nicht in Integrität getroffen werden . Zeitbomben im öffentlichen Haushalt haben das Potenzial, die Haushaltsstabilität zu unterminieren und damit die Munition aufzulösen, die zur Armutsbekämpfung eingesetzt werden kann. Die Folge ist eine hohe Arbeitslosigkeit.

Aus struktureller Sicht ist es wie folgt: Nicht unabhängiges Justizsystem, große Erosion in der institutionellen Struktur, CBRT und TURKSTAT sind nicht unabhängig, das Fehlen einer Institution wie der Staatlichen Planungsorganisation, Ernennungen nach Leistung, niedrige inländische Sparquote, niedrige Produktivitätsrate, quantitativ und qualitativ niedriges Bildungsniveau, Nichtbesteuerung der Grundrente, korruptes Vergaberecht.

FAIRES VERFAHREN MUSS PRIORITÄT SEIN

– Welche Maßnahmen sind für die Analyse dringend zu ergreifen?

Strukturell: Prioritätfaires Verfahren und unabhängige Justiz in.Tein politischer Diskurs, der die Gesellschaft nicht diskriminiert / marginalisiert brauchen. Grundsätzlich gilt, dass der Plan zur Armutsbekämpfung so schnell wie möglich umgesetzt werden soll. Das öffentliche Ernennungssystem sollte überprüft werden. Das CBRT sollte wieder unabhängig werden. Eine strukturelle Änderung würde ausreichen, um Vertrauen in die TURKSTAT-Statistik zu schaffen. Das Ausschreibungsgesetz soll geändert werden. Eine Institution wie DPT sollte gegründet werden. Bildungsprogramme können im In- und Ausland konzipiert werden, um die Qualifikation von Lehrkräften und Fakultätsmitgliedern zu erhöhen. Es können Schritte unternommen werden, um den Unterricht attraktiv zu gestalten.

Zur Stabilität: Die CBRT sollte eine Geldpolitik verfolgen, die sich nur auf die Inflation konzentriert. Währungsgesicherte Einlagen sollten schrittweise abgeschafft werden. Die Einkommensgarantien des Finanzministeriums sollten überprüft und der Haushalt entlastet werden. Provinz Hefe sollte funktionieren. Das Finanzministerium sollte die Kreditaufnahme in Fremdwährung im Inland einstellen. Die Entscheidungen der CBRT und der BRSA in Bezug auf Kredite sollten überprüft und die Probleme beseitigt werden, die den Zugang zu Krediten erschweren. Die Belastungen, die sich aus den bedingten Garantien für das Finanzministerium ergeben können, und die Situation der Banken sollten transparent dargestellt werden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.