Caretta caretta ‚Tuba‘ legte 17.500 Kilometer zurück und wurde mehr als 7 Millionen Mal angesehen

0 87

Das Forschungs- und Rettungsrehabilitationszentrum für Meeresschildkröten (DEKAMER) in der Stadt Iztuzu Beach in Ortaca setzt seine Forschung an Meeresschildkröten vom Typ Caretta Caretta fort. Schildkröten, die in der Region verletzt aufgefunden werden, werden ebenfalls im Zentrum behandelt und wieder ins Meer entlassen, das ihr natürlicher Lebensraum ist.

SCHRITT FÜR SCHRITT GEFOLGT

Die Meeresschildkröte vom Typ Caretta caretta, die 2019 verletzt aufgefunden wurde, erhielt den Namen „Tuba“. Iztuzu Beach am 28. August 2019, mit einem daran befestigten Satellitenortungsgerät.

7 MILLIONEN 300 TAUSEND MENSCHEN HABEN ZUGESEHEN

Inzwischen hat „Tuba“ 17.500 Kilometer zurückgelegt und das Ionische Meer erreicht. Die Karte, die die Route von ‚Tuba‘ zeigt, wurde von 7 Millionen 300.000 Menschen angesehen und beobachtet.

DEKAMER-Direktor Prof. Dr. Jacob Kaska, „Tuba, deren Karte bisher ungefähr 7 Millionen 300.000 Mal angesehen wurde und wir gespannt darauf warten, wie ihre Reise weitergeht, hat Informationen geliefert, die unsere Erwartungen übertroffen haben. Es war die Schildkröte, die wir am längsten beobachtet haben. Wir wissen es nicht wie viele Informationen es weiterhin liefern wird, aber es wird nach Dalyan zurückkehren, um zu nisten. Wir freuen uns auf den Tag.“sagte.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.