Botschaften zum 100-jährigen Jubiläum aus der Geschäftswelt von Aegean

0 90

Am 100. Jahrestag des 30. August, dem Tag des Sieges, dem Wendepunkt in der Geschichte der Republik Türkei, gedachten Wirtschaftsvertreter in Izmir dem Großen Präsidenten Mustafa Kemal Atatürk, seinen Mitstreitern und den Märtyrern des Unabhängigkeitskrieges mit Respekt, Liebe und Dankbarkeit. Ökonomen erklärten, dass sie Partner der Befreiungsbegeisterung seien, erinnerten daran, dass der Geist der Gründung als Nation geschützt werden sollte, und gaben Erklärungen der Einheit und Solidarität ab.

Nadir Yorgancılar, Vorsitzender des Vorstands der Industriekammer der Ägäis (EBSO).

Die Große Offensive, die am 30. August 1922 mit einem Sieg in Dumlupınar endete, erleuchtet noch immer unseren Weg als den heiligsten Tag der Befreiung unserer Länder von der Besatzung und den Weg zur modernen Republik. Ich bin stolz darauf, den 100. Jahrestag dieses einzigartigen Sieges zu feiern, und ich gedenke mit Dankbarkeit all unserer Veteranen und Märtyrer, insbesondere Mustafa Kemal Atatürk, der uns diesen teuren Sieg geschenkt hat. Wir durchlaufen sehr starke Prozesse und scharfe Kurven in der Welt und in unserem Land. In einem solchen Umfeld können wir zuversichtlich in die Zukunft gehen, aber dies ist nur mit dem Geist der Anstrengung und Einheit möglich, den wir von unseren Vorfahren geerbt haben. In der Hoffnung, dass wir den Geist der Bemühungen niemals aufgeben werden, gratuliere ich noch einmal zum 100. Jahrestag des Sieges am 30. August.

Yusuf Öztürk, Vorstandsvorsitzender der Izmir-Zweigstelle der Schifffahrtskammer

Anatolien, das von den feindlichen Armeen niedergetrampelt wurde, stand mit der Großen Offensive und dem Sieg am 30. August wieder auf. Anschließend wurde mit der Befreiung von Izmir am 9. September der Feind aus dem Schlafsaal vertrieben. Mit diesem Sieg durchbrach die türkische Nation die Besatzungskette und erlangte ihre Unabhängigkeit und Freiheit. Der türkische Sieg führte die unterdrückten Nationen wie ein Leuchtturm und veränderte die Geschichte der Welt. Wir glauben fest daran, dass die Republik Türkei und das türkische Volk für immer frei leben werden. Wir sprechen dem Veteranen Mustafa Kemal Atatürk und seinen Mitstreitern, unseren Märtyrern, unsere Dankbarkeit aus, die uns den Sieg beschert haben.

Alp Avni Yelkenbiçer, Vorsitzender des Verwaltungsrats der Aegean Young Businessmen Association (EGIAD).

Ägäischer Exporteursverband (EIB) Koordinator Leiter Jak Eskinazi

Der Große Sieg am 30. August 1922 beseitigte die Hindernisse für die Errichtung einer unabhängigen, säkularen und demokratischen Türkei und das Freiheitsfeuer, das am 19. Mai 1919 von der Türkischen Nation in Samsun unter der Führung des Großen Führers Gazi Mustafa Kemal entzündet wurde Atatürk, begann mit der Gründung der Republik Türkei am 29. Oktober 1923. gekrönt. Unsere heutige Mission sollte es sein, unsere Unterschiede als Reichtum anzunehmen und uns gemeinsam auf dieses Ziel zu konzentrieren, damit die Republik Türkei in den Bereichen Wirtschaft, Soziales, Recht, Demokratie und Menschenrechte in der Mitte der zeitgenössischen Zivilisationen der Welt steht. Wir gedenken des Veteranen des Großen Führers, Mustafa Kemal Atatürk, und seiner Kameraden mit Dankbarkeit und Sehnsucht zum 100. Jahrestag unseres Großen Sieges, der uns dieses Land des Paradieses hinterlassen hat, und teilen unsere Überzeugung, dass wir die Schwierigkeiten, die wir erleben, mit Einheit überwinden werden und Solidarität, und wir feiern unseren Tag des Sieges am 30. August.

Isinsu Kestelli, Vorsitzender des Verwaltungsrats der Izmir Commodity Exchange (ITB).

So stolz wir auch auf das Epos sind, das eine Gesellschaft um Mustafa Kemal Atatürk geschrieben hat, die ihre gebildete Jugend in langen Kriegen verlor und die wirtschaftlich am Ende war, es reicht nicht, diesen historischen Sieg mit Begeisterung zu feiern. Lasst uns am 30. August jeden Ort mit Fahnen schmücken. Lasst uns mit Fahnen und Fackeln in den Händen auf die Straße gehen. Gedenken wir Ghazi Mustafa Kemal und seinen Kameraden, die uns unsere Unabhängigkeit geschenkt haben, mit dem gleichen Enthusiasmus wie am ersten Tag derjenigen, die vor 100 Jahren heldenhaft in unseren Herzen gekämpft haben, obwohl sie es verdient haben.

Betül Sezgin, Vorsitzende des Vorstands der Izmir Business Women’s Association (IZIKAD).

Am 100. Jahrestag der Großen Offensive gedenke ich des Großen Präsidenten Mustafa Kemal Atatürk und seiner Mitstreiter, die die Länder Anatoliens von den Eindringlingen befreit haben, mit Liebe und Dankbarkeit und verneige mich respektvoll vor ihren Erinnerungen. Anlässlich ihres 100-jährigen Jubiläums sei noch einmal betont, dass die Republik Türkei neben ihrer Freiheit und Unabhängigkeit bis heute ein säkularer demokratischer Rechtsstaat ist. Als türkische Frauen empfinden wir keinerlei Dankbarkeit für Atatürk.

Mehmet Ali Kasalı, Vorsitzender des Verwaltungsrats der Westanatolischen Vereinigung der Industriellen- und Geschäftsleuteverbände (BASİFED).

Am 100. Jahrestag des Großen Offensivsieges vom 30. August, einem der entscheidendsten Siege dieser gesegneten Bemühungen, die wir mit festen Schritten zur Gründung der Republik Türkei unternommen haben, haben wir der Welt erneut verkündet, dass sich diese Nation niemals beugen wird bis hin zu anderen Nationen und wie stark seine Leidenschaft für Unabhängigkeit und Freiheit ist. getan hat. Der Große Führer Mustafa Kemal Atatürk und seine Waffenbrüder, die die gesamte Ägäis bis zum 9. September, der Befreiung von Izmir, befreiten, begannen diesen gesegneten Marsch mit dem Großen Offensivsieg am 30. August und beendeten diese Bemühungen mit einem Sieg in Izmir. Ich gedenke unserer Märtyrer und Veteranen, die ihr Leben für diese Sache geopfert haben, mit Dankbarkeit, Dankbarkeit und Barmherzigkeit.

Huriye Serter, Vorstandsvorsitzende der Federation of Entrepreneurial Business Women (GIFED)

Der Unabhängigkeitskrieg ist die Geschichte der Rückkehr der in Samsun entzündeten Fackel zu einem Laternenumzug in Izmir. Der größte Angriff dieser epischen Anstrengung ist zweifellos der Große Offensivsieg am 30. August. Ich gedenke des Großen Führers Mustafa Kemal Atatürk und seiner Mitstreiter mit Barmherzigkeit, Dankbarkeit und Dankbarkeit, die diesen gesegneten Tag unterzeichnet haben, an dem wir seinen 100. Jahrestag feiern. Am 100. Jahrestag des 30. August, einem der epischen Schritte auf dem Weg zu einer demokratischen, säkularen Republik, müssen wir die Werte und die Gründungsideologie der Republik Türkei mit mehr Enthusiasmus annehmen. Während wir den 100. Jahrestag dieses großen Tages feiern, gedenke ich noch einmal mit Respekt und Dankbarkeit all unserer Veteranen und Märtyrer, die ihr Leben für die Zukunft ihres Heimatlandes geopfert haben.

Mustafa Karabağlı, Vorsitzender des Vorstands der Aegean Industrialists and Businessmen’s Association (ESİAD).

Heute haben wir den 100. Jahrestag des Sieges vom 30. August erreicht, der den Wendepunkt unseres Unabhängigkeitskrieges und der Geschichte unserer Republik darstellte. An diesem kostbaren Tag ist es unsere Pflicht und Mission, die Bedeutung und den Wert von Atatürks Prinzipien und republikanischen Werten tief zu spüren und zu schützen. Ich feiere den Tag des Sieges am 30. August unserer gesamten Nation und gedenke Gazi Mustafa Kemal Atatürk, dem Architekten dieses großen Sieges, und seinen heldenhaften Kameraden, unseren Märtyrern und Veteranen, mit Barmherzigkeit, Dankbarkeit und Dankbarkeit.

Hasan Küçükkurt, Vorsitzender des Vorstands der Izmir Industrialists and Businessmen Association (İZSİAD).

Eine der wertvollsten Schlachten des Freiheitskampfes, die der Große Führer Mustafa Kemal Atatürk am 19. Mai 1919 in Samsun verbrannte, der Große Offensivsieg war auch der Vorbote der Gründung der Republik Türkei. Zum 100. Jahrestag des 30. August, des größten Sieges des Unabhängigkeitskrieges, wird uns in Tagen wie diesen immer deutlicher bewusst, dass das Fundament der säkularen und demokratischen Republik Türkei auf der Grundlage nationaler Souveränität mühsam und unter hohen Kosten gelegt wurde ein toller Preis. Ich gedenke all unserer Helden und Märtyrer, insbesondere des Gründers der Republik Türkei, des großen Führers Mustafa Kemal Atatürk, und seiner Kampfgefährten, mit Liebe, Respekt, Dankbarkeit und Barmherzigkeit und Dankbarkeit.

Hayati Ertuğrul, Vorsitzende des Verwaltungsrats der Aegean Garment Manufacturers Association (EGSD).

Wir sind glücklich und aufgeregt, den 100. Jahrestag des großen Sieges zu feiern, bei dem der Welt die Entschlossenheit und Entschlossenheit der Großen Türkischen Nation auf dem Weg der Unabhängigkeit und Freiheit verkündet wurde. Der Sieg vom 30. August, der einer der wertvollsten Siege nicht nur des Unabhängigkeitskrieges, sondern auch unserer Geschichte war und unser Schicksal veränderte, ebnete den Weg für die Errichtung einer demokratischen und zeitgenössischen Republik. Ich gratuliere dem 100. Jahrestag des Siegestages mit aufrichtigen Gefühlen und gedenke des Gründers der Republik Türkei, des großen Präsidenten Mustafa Kemal Atatürk und seiner Kampfgefährten, aller unserer Märtyrer und Veteranen mit Dankbarkeit und Dankbarkeit.

Keyifli Can Günel, Vorstandsvorsitzender der Kemalpaşa Industrialists and Business People’s Association (KESİAD)

Heute spüren wir deutlicher die Wirkung dieses gesegneten Tages auf unsere Unabhängigkeit zu ihrem 100. Jahrestag. Wenn wir heute auf diese Tage zurückblicken, verstehen wir besser den Preis, der auf dem Schlachtfeld gezahlt wurde, die Opfer, die die ganze Nation in diesem Kampf und im gesamten Unabhängigkeitskrieg gebracht hat. Ich gedenke des großen Präsidenten Mustafa Kemal Atatürk, seiner Mitstreiter und all unserer Märtyrer, die ihr Leben für diese Sache gaben, mit Liebe, Respekt und Dankbarkeit, die uns diesen Sieg geschenkt haben, indem sie auf dem Schlachtfeld waren.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.