Birlik Sıhhat Sen: 80 Prozent der Gesundheitseinrichtungen in Izmir sind marode!

0 12

Nach den Erdbeben mit einer Magnitude von 7,7 im Distrikt Pazarcık in Kahramanmaraş und 7,6 im Distrikt Elbistan waren auch die Sicherheit der Gesundheitseinrichtungen und die Ergebnisse der nach der Katastrophe zu erbringenden Gesundheitsversorgung Gegenstand der Diskussion. In seiner Erklärung zu diesem Thema sagte Ahmet Doğruyol, General Leader der Union of Health and Social Service Workers Union (Birlik Sıhhat Sen), der sagte: „Wenn wir das Gesundheitspersonal durch die Gehirnerschütterung verlieren, wird es niemanden geben, der uns rettet “, sagte, dass die Gesundheitseinrichtungen in İzmir marode oder gegen die Vorschriften verstoßen und dass auch die Hausärzte sicher seien. Er gab an, in verdächtigen Gebäuden zu dienen.

„ZONING RÜCKGABE MUSS BEI GESUNDHEITSORGANISATIONEN BEGINNEN“

Ahmet Dogruyol, der in seiner Presseerklärung nach der großen Zerstörung in Kahramanmaraş, von der insgesamt 11 Provinzen betroffen waren und bei der die Notfall- und Basisgesundheitsdienste zum Erliegen kamen, die Katastrophenvorsorge der Gesundheitseinrichtungen in Izmir aufgewertet hat, forderte die dringende Inspektion der staatlichen Gesundheitseinrichtungen und die notwendigen Verstärkungsarbeiten. Es ist von entscheidender Bedeutung, dass alle Krankenhäuser und Gesundheitseinrichtungen, ob staatlich oder privat, die Gesundheitsdienste erbringen, im Vergleich zu den Bedingungen des Tages in einem möglichst robusten Zustand gebaut werden. Wenn eine Zonenumwandlung vorgenommen werden soll, muss zunächst bei den Gesundheitseinrichtungen angesetzt werden. „Wir haben Dutzende von Krankenhäusern in anderen Provinzen, die schwer beschädigt und evakuiert wurden“, sagte er.

„IZMIR STEP SOHN BEHANDLUNG“

Weiter: „Es sind unsere Gesundheitspersonal und Gesundheitseinrichtungen, die die Gesundheitsversorgung bereitstellen, die wir in der Region, in der das Risiko einer Epidemie besteht, am dringendsten benötigen“, sagte Doğruyol. Die Tatsache, dass viele Krankenhäuser Berichte haben, die nicht erdbebensicher sind, dass wir sogar Krankenhäuser haben, die keine Fluchttreppen haben, und dass keine Dreijahres-, Fünfjahres- oder Zehnjahrespläne für die Transformation gemacht wurden, löst große Besorgnis aus unter unseren Mitarbeitern. „Es ist notwendig und wesentlich, dass alle unsere Gesundheitseinrichtungen in unserem Land, die sich in einer Erdbebengeneration befinden, durch Planung in der kommenden Zeit in einer viel robusteren Form als die Erdbebenverordnung gebaut werden. Unsere Regierungen werden natürlich Straßen und Brücken bauen und Flughäfen. Die wertvollste Pflicht der Regierenden ist jedoch Vorrang.“ e soll die Lebenssicherheit seiner Bürger schützen“.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.