Ablehnung des HDP-Antrags zu „Bandenbildungen im Staat“

0 21

Der Antrag der HDP-Fraktion an das Präsidium der Großen Nationalversammlung der Türkei mit dem Ziel, „die Vorwürfe bezüglich Bandenbildungen innerhalb des Staates zu untersuchen“, wurde mit den Stimmen der AKP- und MHP-Abgeordneten abgelehnt.

Der Abgeordnete der HDP İzmir, Murat Çepni, sagte: „In der Türkei sind Banden und Drogenhandel jetzt sehr leer. Die Straßen sind zu einem Ort der Abrechnung für Drogenbanden, Mafia und Mafiabosse geworden, und bei diesen Abrechnungen verloren fehlerlose Menschen ihr Leben, während sie auf dem Balkon ihrer Häuser saßen und die Straße überquerten. Die Straßen sind zu Orten der Abrechnung für kriminelle Netzwerke geworden“, sagte er.

Heute bei der Generalversammlung der Türkischen Großen Nationalversammlung; Diskutiert wurde der Vorschlag der HDP-Fraktion, den Parlamentarischen Untersuchungsantrag auf die Tagesordnung zu setzen mit dem Ziel, „den Auseinandersetzungen um Bandenstrukturen im Staat auf den Grund zu gehen“. Der Abgeordnete der HDP İzmir, Murat Çepni, erläuterte den Zusammenhang des Vorschlags.

Çepni sagte: „Wir wollen die Auseinandersetzungen über Banden, Mafia, ihre Verbindung mit dem Staat und politische Morde untersuchen, die die gesamte Gesellschaft mit großer Sorge beobachtet. Eine der grundlegendsten Aufgaben, die die TGNA in dieser Hinsicht erfüllen sollte, besteht natürlich darin, von ihr zu erwarten, dass sie in dieser Hinsicht unmittelbar Verantwortung übernimmt und eine direkte Verantwortung übernimmt“, sagte er.

„DIE WAHRHEIT IST, ALLE DIESE MÖRDER UND NETZWERKE WURDEN NACHDEM AUSGEZEICHNET.“

Çepni machte auf die ungeklärten Morde aufmerksam und sagte: „Die Geschichte der Türkei ist voll von ungeklärten Morden; Tausende von ungelösten Verschwindenlassen in Gewahrsam und politische Morde. Lassen Sie diese Morde und Verbrechen aufklären, geschweige denn eine vernünftige Strafverfolgung, im Gegenteil, all diese Fehler sind fast zu einer Form der Verwaltung geworden; Mörder werden belohnt, geschweige denn bestraft. Trotz des Erscheinens einiger Gerichtsentscheidungen durch Schauprozesse sehen wir in Wahrheit, dass all diese Mörder und Netzwerke am Ende belohnt wurden“, sagte er.

„DIE STRASSEN WURDEN ZUR BERECHNUNG FÜR FEHLERNETZE“

Murat Çepni brachte zum Ausdruck, dass die Kriminellen nicht ausreichend bestraft wurden, und sagte:

  • Diejenigen, die den Abzug drückten, wurden für die Show bestraft, aber diejenigen, die den Abzug drückten, die Netzwerke dahinter wurden ausgeblendet und sie gingen direkt ins Zentrum der Politik. Banden und Drogenhandel sind in der Türkei jetzt sehr karg. Die Straßen sind zu einem Ort der Abrechnung für Drogenbanden, Mafia und Mafiabosse geworden, und bei diesen Abrechnungen haben fehlerlose Menschen ihr Leben verloren, während sie auf dem Balkon ihres Hauses saßen und die Straße überquerten. Die Straßen sind zu Orten der Abrechnung für kriminelle Netzwerke geworden. Mit langläufigen Waffen haben die Banden begonnen, miteinander abzurechnen, und die Barone und Gangchefs internationaler Drogenbanden haben die Türkei zu ihrer Heimat gemacht.

„DAS SIND DIE BEISPIELE FÜR ABSOLUTE SCHRECKLICHKEIT“

Aydın Adnan Sezgin, der auf Antrag der HDP den Namen des Parteiclusters ÂL annahm, sagte: „Demokratische Staaten unternehmen keine anderen Schritte als rechtliche Mechanismen, gehen nicht über rechtliche Regeln hinaus; andernfalls verliert es seine staatliche Qualifikation, seine Legitimität als Staat und es verliert seine Souveränität. Im Laufe der Geschichte gab es in vielen Ländern solche Strukturen, die versuchten, den Staat von innen heraus zu ergreifen oder mit dem Staat zu kooperieren. Sie sind der Inbegriff absoluter Schrecklichkeit. In unserem Land gab und gibt es ähnliche Initiativen. Solche Strukturen sind tückisch, weil sie versuchen, Möglichkeiten, die ihnen nicht gehören, zu ihrem eigenen Vorteil zu nutzen und dies mit Ideologie und Werten zu legalisieren; sie sind tückisch, weil sie Gelegenheiten ausnutzen, die ihnen nicht gehören; sie sind verräterisch, weil sie, während sie sich aneignen, ihre ideologische Aussprache übertreiben und behaupten, dass sie diejenigen segnen, die sie zermalmen; Sie sind tückisch, weil sie sich Feinde schaffen, die es nicht gibt“, sagte er.

„MEHMET AĞARS WORT ‚Wenn wir den Ziegelstein ziehen, wird die Mauer einstürzen‘, es bricht das Herz eines jeden mit Gewissen“

Im Namen des CHP-Clusters sagte der Stellvertreter von Balıkesir, Ensar Aytekin, beim Gedenken an den investigativen Journalisten und Schriftsteller Uğur Mumcu, der heute vor genau 30 Jahren ermordet wurde: „Als Uğur Mumcu ermordet wurde, sagte der damalige Innenminister, Mehmet Ağar, dessen Name immer noch mit einer Reihe dunkler Taten erwähnt wird, sagte: „Wenn wir den Ziegelstein ziehen, wird die Mauer fallen. „Seine Worte sind herzzerreißend für alle, die ein Gewissen haben“, sagte er.

„WENN DIESER ZIEGEL GEZIEHT WERDEN MUSS, LASS IHN GEZEICHNET WERDEN UND WENN DIESE MAUER ZERSTÖRT WERDEN SOLL, LASS ES ES WISSEN. WENN DIE WAHRHEIT UND DIE ECHTEN PERSONEN ERSCHEINEN“

Aytekin sagte: „Diejenigen, die den Staat infiltrierten, gegen das Gesetz verstießen und auf die Schulter geklopft wurden, verursachten große Traumata im Gewissen der Gesellschaft. Metin Göktepe, Musa Anter, Uğur Mumcu, Muammer Aksoy, Onat Kutlar, Necip Hablemitoğlu, Ahmet Taner Kışlalı, Bahriye Üçok, Tahir Elçi; Wenn wir weiter zurückgehen, Ümit Kaftancıoğlu, Cavit Orhan Tütengil und Abdi İpekçi … Sie alle sind Opfer von Banden, kriminellen Organisationen und ausländischen Diensten, die den Staat infiltriert haben, und es ist die Erwartung aller Familien und der Gesellschaft, dass sie wahr bleiben Verantwortung für all dies. Sobald das Schwärzen der Dokumente in den Tiefen geduldet wird, gehen die unaufgeklärten Verbrechen weiter. Heute wird das Dokument von Sinan Ateş von der gleichen Mentalität geschlossen. Die Türkische Große Nationalversammlung muss sich dieser Dunkelheit stellen und gegen sie vorgehen; Er muss dies tun, damit Gerechtigkeit kommt. Hier sagen wir es einmal stärker; Wenn dieser Ziegelstein gezogen werden soll, lass ihn ziehen, und wenn diese Mauer zerstört werden soll, lass sie zerstören. Solange die Fakten und die wahren Täter ans Licht kommen“, sagte er.

„WIR SIND FÜHREND IN DEN LÄNDERN DER WELT, IN DENEN SCHWERE STRAFEN FÜR DROGENMISSBRAUCH VERWIRKLICHT WERDEN“

Der Abgeordnete von Tekirdağ, Mustafa Yel, der den Namen des AKP-Clusters annahm, sagte: „Wir haben die Türkei, wo die Väter arrogant waren, auf ein Niveau gebracht, wo andere Formeln als das Gesetz nicht gültig sind, in dem Wort, das im ganzen Land geprägt wurde , und die mit selbsternannten, pompösen Spitznamen bekannt ist. Wir haben nicht weggeschaut, schon gar nicht im Umgang mit Drogenwanzen. „Wir sind eines der Länder der Welt, in denen die schwersten Strafen für Drogendelikte verhängt werden“, sagte er.

Der Antrag der HDP, den Antrag auf „Untersuchung der Argumente zu Bandenstrukturen im Staat“ zu stellen, wurde mit den Stimmen der AKP- und MHP-Abgeordneten abgelehnt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.