Wissenschaftler erklärten die Quelle und das Datum der neuen Pandemie:

0 88

Wissenschaftler warnten davor, dass das Virus, das die nächste Pandemie verursachen wird, in Hühnerställen und Ententeichen zirkuliert.

Angesichts der Tatsache, dass tote Möwen vom Himmel regnen und sich die Vogelgrippe-Ereignisse im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt haben, sagten die Forscher, dass das H5N1-Virus, das eine tödlichere Epidemie beim Menschen verursacht als Covid-19, das unmittelbare Problem sei. Die Forscher stellten fest, dass tote Möwen vom Himmel fallen und die Vogelgrippe-Ereignisse sich im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt haben, und sagten, dass das Hauptproblem darin besteht, dass das H5N1-Virus eine tödlichere Epidemie beim Menschen verursacht als Covid-19.

Laut den Nachrichten von NTV starben am Ende des Ersten Weltkriegs etwa 50 Millionen Menschen an der Spanischen Grippeepidemie, die durch ein mit H5N1 verwandtes Virus verursacht wurde, das derzeit im Umlauf ist. Mit anderen Worten, einer von 35 damals lebenden Menschen starb.

DIE ANZAHL DER FÄLLE IST ZWEI MAL IM VERGANGENEN JAHR

Das H5N1-Virus, ein bisher neuer Stamm der Vogelgrippe, wurde seit September 2021 weltweit bei mehr als 22 Millionen Vögeln und Geflügel nachgewiesen. Die Zahl der Vorfälle verdoppelte den Rekord des Vorjahres.

VOM HIMMEL VOM HIMMEL VOM HIMMEL

Das neue Vogelgrippevirus breitet sich Experten zufolge jedoch nicht nur rasant aus, sondern tötet auch in einem noch nie dagewesenen Ausmaß. In Großbritannien strömen seit Monaten tote Möwen vom Himmel in Brighton, während tote Vögel über die Strände Schottlands und die Inseln vor der Ostküste verstreut werden.

Der Cornwall Wildlife Trust in England gab letzte Woche eine Warnung heraus und forderte die Öffentlichkeit auf, sich von kranken oder toten Seevögeln fernzuhalten und „unter keinen Umständen die Tiere zu berühren“.

Professor für Infektionskrankheiten an der University of East Anglia. Dr. Paul Hunter sagte in einer Erklärung über die Wette: „Anstatt darüber zu sprechen, ob die Vogelgrippe eine Epidemie beim Menschen auslösen wird, müssen wir jetzt darüber sprechen, wann sie eintreten wird.“sagte.

Im Gespräch mit DailyMail, Prof. Dr. Hunter, „Das könnte jetzt oder in der Zeit unserer Enkel passieren. Dies sind sehr zufällige Ereignisse und man kann nie wirklich abschätzen, wann sie eintreten werden, aber je mehr Fälle es gibt, desto höher ist das Risiko.“er sagte.

Andererseits sagte Prof. Dr. Hunter, dass insbesondere in diesem Jahr mit einem größeren Ausbruch der saisonalen Grippe zu rechnen sei.

DAS FOLGENDE EXISTENZ ZWEI VIREN VERÄNDERT DIE GENETISCHE AUSSTATTUNG

Jäger, „Das gleichzeitige Vorhandensein vieler Vogel- und saisonaler Grippefälle in der Umgebung kann eine Einladung zur Katastrophe sein. Wenn Sie zwei nicht verwandte Grippeviren bekommen, die jeweils eine Zelle infizieren, beginnen sie, das genetische Material zu verändern.

DAS IMMUNSYSTEM DER MENSCHEN WIRD BEI QUARANTÄNEN SCHWÄCHE

Neal, „In den letzten zweieinhalb Jahren wurde unser Immunsystem aufgrund von Quarantänen und eingeschränkten sozialen Interaktionen erheblich geschwächt. Dies bedeutet, dass normalerweise harmlose Viren zurückkommen, um sich zu rächen.

Obwohl das Risiko gering ist, wurden seit 2003 nur 860 Personen mit H5N1 infiziert. Dies könnte es der aktuellen Variante ermöglichen, die Mutationen zu erwerben, die sie benötigt, um sich im Menschen auszubreiten. Die fragliche Situation hat in der Vergangenheit zu einer genetischen Verschiebung geführt, die Pandemien verursachen kann.er beendete seine Worte.

Andererseits emeritierter Professor für Epidemiologie von Infektionskrankheiten an der Universität Nottingham. Dr. Keith Neal sagte, die größte virale Bedrohung in diesem Winter sei die saisonale Grippe.

Wir sehen, dass einst ausgerottete Krankheiten wie Polio in manchen Regionen erneut Epidemien auslösen. Wir wissen, dass die saisonale Grippe kommt, und die Vogelgrippe kann sich auch auf den Menschen ausbreiten. Aber je mehr die saisonale Grippe und die Vogelgrippe zirkulieren, desto größer ist das Risiko, dass die beiden interagieren und eine große genetische Veränderung verursachen.

In der Reihenfolge der Wahrscheinlichkeit denke ich, dass die übliche Grippe unsere nächste Pandemie sein wird, aber der größere Ansturm ist die Vogelgrippe, denn wenn sich diese ausbreitet, haben wir keine natürliche Abwehr.“hat seine Einschätzung abgegeben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.