US-Mann erstochen, weil er Zigaretten wollte

0 41

Carlos Rosario, 24, ging mit seiner Freundin in New York vor einem Parkplatz spazieren, als er auf eine Dreiergruppe stieß und nach Zigaretten fragte.

Laut den Nachrichten der New York Post brach nach dieser Bitte von Rosario ein Aufruhr in der Mitte aus.

Nach Angaben der Polizei wurde er in dem Tumult, der auf Rosarios Wunsch nach einer Zigarette ausbrach, erstochen und ins Krankenhaus gebracht.

Trotz aller Interventionen starb Rosario im Krankenhaus, in das er gebracht wurde.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.