Russlands Austritt aus der EU: Es gelten die aktuellen Rahmenbedingungen für Asylanträge, die Prüfung erfolgt personenbezogen

0 8

EU-Ratssprecher Eric Mamerbei der täglichen Pressekonferenz Der russische Präsident Wladimir PutinEr beantwortet die Frage nach der Ausreise der Russen aus dem Land und dem Asylantrag in der EU nach der Erklärung der Teilmobilmachung der Russischen Föderation am 21. September.

Mutter, RusslandEr erklärte, dass sie die Situation in der Türkei genau verfolgen, und erklärte, dass es einen bestehenden Rechtsrahmen für diejenigen gibt, die aus triftigen Gründen aus dem Land fliehen wollen, um Asyl in der EU auf der Grundlage der Menschenrechte zu beantragen, und dass die Anträge gestellt werden auf der Grundlage jedes Dokuments ausgewertet.

Mamer erklärte, dass sich die Mitgliedsländer untereinander ausgetauscht hätten und dass sich die Beamten der Generaldirektion für Einwanderung und innere Angelegenheiten morgen zu diesem Thema treffen würden.

Gestern die Sprecher des EU-Rates Peter Stan, UkraineEr erklärte, dass eine halbe Million Russen das Land seit Beginn des Krieges in Russland verlassen haben, nachdem Putin eine Teilmobilisierung angekündigt hatte.

Mamer merkte auch an, dass die EU-Länder eine gemeinsame Haltung zu den Asylanträgen russischer Bürger einnehmen sollten.

Die EU hat das Visaerleichterungsabkommen mit Russland und einigen Ländern ausgesetzt SchengenEs nahm keine Bewerbungen mehr an.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.