Material entdeckt, das dem menschlichen Gehirn Präzedenzfälle gibt

0 80

in der Schweiz Polytechnische Universität LausanneDoktorand in Mohammad Samizadeh Nikoo, Vanadiumdioxid (VO2)Bei seinen Recherchen machte er eine zufällige Entdeckung

ES KANN DAS GEBIET DER KÜNSTLICHEN INTELLIGENZ DURCHBRECHEN

Nikoo untersuchte für seine Abschlussarbeit, wie lange es dauert, bis die in der Elektronik verwendete VO2-Verbindung von einem Zustand in einen anderen übergeht, und fand eine Struktur in dem Gerät. „Erinnerungseffekt“beobachtet.

Während der Memory-Effekt mit Neuronen im menschlichen Gehirn verglichen wird, wurde angekündigt, dass VO2 das erste Gerät mit dieser Funktion ist. Die Ergebnisse von Nikoo werden von Experten begutachtet NaturVeröffentlicht im Magazin.

Diese Entdeckung ist besonders „in der Zukunft der Datenverarbeitungs- und Speichertechnologien und im Bereich der künstlichen Intelligenz“Es wird angenommen, dass es eine revolutionäre Wirkung hat.

Mehr du fragstinmitten möglicher Anwendungsbereiche des verwendeten VO2-Geräts „Speicherkarten, Phasenwechselschalter, intelligente Fenster und Dächer, die je nach Temperatur kühlen oder heizen, und Verbindungssysteme für die Luftfahrt“existiert.

„ERINNERT SICH AN SEINE VERGANGENHEIT“

Der Forscher Nikoo sagte in seiner Erklärung zu diesem Thema: „Vanadiumoxid kann ähnliche Aktivitäten wie Neuronen zeigen, das heißt, es kann unter vernünftigen Bedingungen einen elektrischen Strom leiten, der Neuronen sehr ähnlich ist.“machte die Aussage.

In einem der Experimente wurde elektrischer Strom an eine VO2-Probe angelegt. Als Ergebnis des Experiments bewegte sich der elektrische Strom durch das Material, bis er auf der anderen Seite herauskam, und es wurde beobachtet, dass sich der Zustand der Probe veränderte. Es wurde auch erwähnt, dass das Gerät nach Ablauf des Stroms in seinen früheren Zustand zurückkehrte.

Dann, in einem zweiten Experiment, als der elektrische Strom wieder an die Probe angelegt wurde, wurde nachgewiesen, dass die Zeit bis zur Zustandsänderung verkürzt wurde, was in direktem Zusammenhang mit der Geschichte des Instruments stand.

Laborleiter Professor Elison Matoli, „VO2 „erinnert“ sich an die Vorgeschichte der Primärversorgung und kann die nächste vermuten“machte die Aussage.

ERINNERUNGSZEIT KANN LÄNGER SEIN

Andererseits ist der Memory-Effekt von VO2 „Es dauert bis zu 3 Stunden“ bewährt. Matioli erklärte, dass der Effekt bis zu einer Woche anhalten könnte, dass sie jedoch derzeit nicht über die notwendigen Werkzeuge für dieses Experiment verfügen.

Samizadeh Nikoo, „Wenn wir jemanden kennen, werden in unserem Gehirn eine Reihe von Neuronen aktiviert und es entsteht eine Erinnerung. So wie wir dem Individuum wieder begegnen, können diese Neuronen viel schneller und mit weniger Kraft aktiviert werden.“ausgedrückt, wie VO2-Antworten unserem Gehirn ähnlich sind.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.