Israels Ministerpräsident Lapid: Ich unterstütze die Zwei-Staaten-Lösung

0 10

Israelischer Premierminister Jair LapidEr sagte, er unterstütze die Zwei-Staaten-Analyse.

Der israelische Ministerpräsident Lapid sprach zu den Teilnehmern der 77. Sitzung des UN-Generalrates, dem größten Forum der Diplomatie, das die Staats- und Regierungschefs der Welt in New York zusammenbrachte.

„Israels wirtschaftliche und militärische Macht erlaubt uns, uns zu schützen, aber gleichzeitig gibt sie uns etwas anderes: das Streben nach Frieden mit der gesamten arabischen Welt und mit unseren nächsten Nachbarn, den Palästinensern“, sagte der israelische Ministerpräsident.

Lapid erklärte, dass er die Zwei-Staaten-Lösung mit Palästina unterstütze, aber dies sei seine „einzige Bedingung“ und fuhr fort wie folgt:

  • Ein Abkommen mit den Palästinensern auf der Grundlage von zwei Staaten für zwei Völker ist die Wahrheit für Israels Sicherheit, die israelische Wirtschaft und die Zukunft unserer Kinder. Trotz aller Widrigkeiten unterstützt die überwiegende Mehrheit der Israelis immer noch diese Zwei-Staaten-Vision der Analyse. Ich bin einer von denen. Wir haben nur eine Regel: Ein zukünftiger palästinensischer Staat muss ein friedlicher sein. Nicht zu einer weiteren Terrorbasis zu werden, die Israels Wohlstand und Existenz bedrohen wird. Wir müssen jederzeit in der Lage sein, die Sicherheit aller israelischen Bürger zu gewährleisten.“

AUFRUF ZUM „HERUNTERLADEN VON WAFFEN“ NACH PALÄSTINA

Lapid, der wollte, dass die Palästinenser „ihre Waffen niederlegen“, argumentierte, dass es dann Frieden geben würde. Gemeinsam können wir Ihre Zukunft im Gazastreifen und im Westjordanland aufbauen. Lassen Sie Ihre Waffen fallen und beweisen Sie, dass die Hamas und der Islamische Dschihad den palästinensischen Staat, den Sie gründen wollen, nicht übernehmen werden. Lasst eure Waffen fallen, dann wird Frieden sein“, bewertete er.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.