Erklärung einer Briefbombe der ukrainischen Behörden

0 33

In einer schriftlichen Erklärung des stellvertretenden Außenministers der Ukraine, Nikolenko, „Nach dem Terroranschlag in Spanien kamen blutige Pakete bei den Botschaften in Ungarn, den Niederlanden, Polen, Kroatien, Italien, den Konsulaten in Neapel und Krakau sowie den Konsulaten in Brünn an. Pakete enthielten Tieraugen. Die Päckchen sind mit einer Flüssigkeit getränkt und haben einen entsprechenden Duft. Wir prüfen die Bedeutung dieser Aussagen.“sagte.

„VERTEILUNGSKAMPAGNE“

Der ukrainische Außenminister Kuleba, der erwähnt, dass diese Pakete einer Einschüchterungskampagne dienen, „Wir haben Grund zu der Annahme, dass eine gut geplante Terror- und Einschüchterungskampagne gegen ukrainische Botschaften und Konsulate durchgeführt wird. Sie versuchen uns einzuschüchtern, indem sie die Ukraine an der diplomatischen Front nicht aufhalten können. Aber ich kann schnell sagen, dass diese Versuche vergebens waren. Wir werden weiterhin aktiv für den Sieg der Ukraine arbeiten.“er sagte.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.