Die Salomonen untersagen ausländischen Marineschiffen das Einlaufen in Häfen

0 28

Die Salomonen gaben eine Erklärung ab, nachdem das US-Küstenwachschiff Oliver Henry letzte Woche nicht auf eine Anfrage von Beamten der Salomonen nach Auftanken und Vorräten reagiert hatte.

In einer Erklärung des Büros des Premierministers der Salomonen wurde erklärt, dass die Einfahrt ausländischer Marineschiffe in die Häfen der Salomonen ausgesetzt wurde, um die Wirtschaftszonen besser zu überwachen.

Manasseh Sogavare, Premierminister der Salomonen, sagte in einer Erklärung. „Wir bitten unsere Partner, uns Zeit zu geben, unsere neuen Prozesse zu überprüfen und umzusetzen, bevor wir weitere Anträge auf Einreise von Militärschiffen in das Land stellen.“ sagte. Premierminister Sogavare fügte hinzu, er wolle nationale Kapazitäten aufbauen, um die ausschließlichen Wirtschaftszonen des pazifischen Inselstaates zu überwachen.

Andererseits sagte Sogavare, dass die Verzögerung an Bord des US-Küstenwachschiffs Oliver Henry darauf zurückzuführen sei, dass die erforderlichen Informationen nicht rechtzeitig an sein Büro gesendet wurden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.