Betonung auf „regionale Sicherheit“ aus Bahrain und Israel

0 19

Nach Angaben der offiziellen bahrainischen Agentur BNA traf sich Präsident Herzog, der nach Bahrain kam, um offizielle Kontakte zu knüpfen, mit König Al Khalifa im Al-Kudaybiye-Palast in der Hauptstadt Manama.

Bei dem Treffen war auch Salman bin Hamed Al Khalifa, Kronprinz und Premierminister von Bahrain, anwesend.

König Al Khalifa sagte, Herzogs Besuch sei wertvoll im Hinblick auf die Stärkung der Verbindungen und die Förderung gemeinsamer Ziele im Bereich Frieden und Entwicklung.

Während des Treffens, bei dem Entwicklungen in der Region und regionale und internationale Herausforderungen diskutiert wurden, betonten Al Khalifa und Herzog, dass mehr Anstrengungen unternommen werden sollten, um sich mit den Problemen in der Region zu befassen, dass die Sicherheit und Stabilität der Region gewahrt werden sollten und die Arbeit zur Herstellung eines dauerhaften Friedens sollte unterstützt werden.

Der Souverän von Bahrain bekräftigte die Unterstützung seines Landes für die Verwirklichung eines umfassenden, gerechten und nachhaltigen Friedens, der die legalen Rechte des palästinensischen Volkes garantiert.

Wenn der Präsident von Israel „Dies ist ein großartiger Moment. Ich bin stolz, in Bahrain zu sein. Wir sprechen über unseren Wunsch, die Interessen zwischen den beiden Ländern zu stärken.“sagte.

Herzog verwendete in seinem Post auf seinem Twitter-Account nach dem Besuch folgende Worte:

„Es ist sehr berührend, unsere Nationalhymne Hatikvah neben dem König von Bahrain zu hören. Wir müssen unsere Beziehungen zu unseren Verbündeten stärken und daran arbeiten, den Kreis des Friedens auf andere Länder in der Region auszudehnen. Mein Besuch konzentrierte sich auf Israels Sicherheits-, Wirtschafts-, Tourismus- und Umweltbeziehungen zu Bahrain zeigen den großen Wert, den es hat.“

Herzog ist der erste israelische Präsident, der Bahrain besucht. Herzog wird voraussichtlich nach Bahrain die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) besuchen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.