Das Argument, dass Studenten ohne YKS-Punktzahl an Universitäten zugelassen werden, steht auf der Tagesordnung der Versammlung.

0 75

Sibel Özdemir, Stellvertreterin der CHP Istanbul, gab bekannt, dass sie gehört hätten, dass einige Studenten indirekt an Universitäten mit ausländischem Studentenstatus eingeschrieben seien, ohne sich YKS mit doppelter Staatsbürgerschaft anzuschließen. Özdemir, der die Thesen auf die Tagesordnung des Parlaments brachte, reichte eine parlamentarische Anfrage an das Parlament ein, in der er den Bildungsminister Mahmut Özer um Antwort bat. Özdemir sagte: „Während die akademischen und administrativen Teams vom ernannten Rektor mit willkürlichen und methodischen Entscheidungen abgeschafft wurden, ist es andererseits erwünscht, die Studentenstruktur der Boğaziçi-Universität zu ändern, indem einige Studenten eingeschrieben werden, ohne mit einer bestimmten Quote in YKS einzutreten und Kriterien mit ausländischem Studierendenstatus“.

Özdemir, der die Einladung „YÖK sollte eine dringende Erklärung zu diesen skandalösen Argumenten abgeben“ aussprach, stellte die folgenden Fragen:

„Ist das Argument, dass ausländische Studierende ohne YKS-Punktzahl eingeschrieben sind, richtig? Wie ist die zahlenmäßige Verteilung dieser Individuen im Verhältnis zu den Teilen?“

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.