Rıdvan Dilmen: Adil Demirbağ provozierte Valencia

0 75

In der vierten Woche der Spor Toto Magnificent League trafen oto.com Konyaspor und Fenerbahçe im Eskişehir-Atatürk-Stadion aufeinander. Während Konyaspor das Spiel mit 1:0 gewann, war Enner Valencia in der 22. Spielminute mit einer Roten Karte ausgeschieden.

Der ehemalige Fußballspieler und Sportkommentator Rıdvan Dilmen kommentierte die Bemühungen in der Sendung Hundert Prozent Fußball auf TV8.5.

Dilmens Worte lauten wie folgt:

„VALENCIA ÜBERNIMMT SERDAR BEI ATILINCA“

„Es gibt keinen Verlust für diejenigen, die die erste Hälfte des Spiels verpasst haben. Der Abseitsrekord wurde möglicherweise in der ersten Halbzeit gebrochen. Die Position ist die Rote Karte und das Abseits ist bemerkenswerte Minuten. Als Lemos herauskam, trat Serdar ein. Der Torhüter ist in der ersten Halbzeit nicht gestürzt. Jesus hat es in der Rotation gemacht. Es gab ein paar Spieler, die nicht auf der ursprünglichen Position gespielt haben. Valencia, als er rausgeschmissen wurde, hat er Serdar genommen.“

„ADIL FAHRT VALENCIA“

„Adil hat Gelb. Adil hat Valencia zweimal provoziert, aber er musste es nicht treffen. Der Schiedsrichter hat es im letzten Moment gesehen. Fenerbahce kann Ärger machen, die Abwehr nach vorne bringen und eine Abseitstaktik. Konyaspor sagt, ich werde nicht verlieren.“ spirituell. Er kann Alioski besiegen. Er kann auch Emre besiegen. Er kann einen schnellen Spieler Jesus besiegen, um das Spiel zu verändern.“

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.