Eine Volleyball-Nationalmannschaft der Männer verlor bei der FIVB-Volleyball-Weltmeisterschaft gegen Italien

0 98

Eine Volleyball-Nationalmannschaft der Männer verlor in ihrem zweiten Spiel der FIVB-Weltmeisterschaft mit 0:3 gegen Italien.

Unser Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu, der türkische Volleyball-Verbandsvorsitzende Mehmet Akif Üstündağ, der stellvertretende TVF-Ligenleiter Ahmet Göksu, unsere Botschafterin in Slowenien Aylin Taşhan und der TVF-Koordinator der Männer-Nationalkader Semih Oktay verfolgten ebenfalls das Spiel in Lübliana, der Hauptstadt von Lübliana Slowenien.

Am Mittwoch, den 31. August, um 15:00 Uhr MESZ trifft unser A-Nationalmannschafts-Herren-Volleyballkader auf Kanada. Das Spiel wird live auf TRT Spor übertragen.

In der Gruppenphase werden 24 Teams in 6 Cluster zu je 4 aufgeteilt. Nach den Clusterwettbewerben werden die Teams, die ihre Cluster auf den ersten beiden Plätzen beendet haben und die Top 4 Teams auf dem dritten Platz, insgesamt 16 Teams in die zweite Klasse befördert. In der zweiten Gattung paaren sich Gruppen in der Form 1-16, 2-15, 3-14, 4-13, 5-12, 6-11, 7-10, 8-9. Nach den letzten 16 Varianten ziehen die siegreichen Gruppen ins Viertelfinale ein. Die Weltmeisterschaft endet mit dem Halbfinale, dem dritten Platz und den Finalspielen, die nach dem Viertelfinale ausgetragen werden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.