Die einzige Änderung von Jorge Jesus

0 81

In der 4. Woche der Spor Toto Üstün League hat Jorge Jesus, technischer Manager von Fenerbahçe, der zu Gast bei Arabaim.com Konyaspor war, eine Veränderung in den Top 11 im Vergleich zum letzten Ligaspiel vorgenommen.

Fenerbahce, das Austria Wien im ersten Spiel des Play-off-Typs in der UEFA Europa League mit 4: 1 besiegte, besiegte Austria Wien im ersten Spiel mit 4: 1 und machte sich in den Clustern und aufgrund der laufenden Wartung einen Namen und Reparaturarbeiten des Stadions in Konya mit Arabaim.com Konyaspor, Eskişehir Yeni Sie trafen sich im Stadion.

Der technische Manager von Fenerbahce, Jorge Jesus, beauftragte Altay Bayındır im Tor gegen Konyaspor und bildete die Abwehr aus dem Trio Lemos, Szalai und Peres. Der erfahrene Trainer, der im Mittelfeld Ferdi Kadıoğlu, Zajc, Arao und Lincoln Glück bescherte, spielte im Sturm mit Emre Mor, Rossi und Valencia.

Jesus entschied sich dieses Mal für Rossi anstelle von Serdar Dursun, den er im ersten 11-Match gegen Adana Demirspor zugeteilt hatte.

Bei Fenerbahçe wurden Ertuğrul Çetin, Gustavo Henrique, Alioski, Mert Hakan Yandaş, Arda Güler, İrfan Can Kahveci, Serdar Dursun, Joao Pedro, Osayi-Samuel und Crespo eingewechselt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.